• vom 14.05.2018, 15:45 Uhr

Museum

Update: 15.05.2018, 07:55 Uhr

Internationaler Museumstag

Museumstag auf Instagram




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Sammlungen in 140 Ländern stellen sich vor.

Klimt's Magic Garden im MAK holt den berühmten Maler ins 21. Jahrhundert. - © Frederick Baker

Klimt's Magic Garden im MAK holt den berühmten Maler ins 21. Jahrhundert. © Frederick Baker

Als Netzwerke präsentieren sich zahlreiche österreichische Sammlungen anlässlich des Internationalen Museumstags am Freitag, dem 18. Mai. Insgesamt machen 300 Institutionen in allen Bundesländern mit.

Dabei haben sich 22 Wiener Museen haben sich zu einem InstaSwap zusammengeschlossen: Jede teilnehmende Institution präsentiert am eigenen Instagram-Kanal ein Partnermuseum. Der Hashtag dafür lautet #ViennaMuseumInstaSwap. Das Ziel ist, "Synergien zwischen den Museen sichtbar zu machen und mit den digitalen Besuchern zu teilen".

Der seit 1978 begangene Museumstag soll die Öffentlichkeit auf die wichtige Rolle der Museen in der gesellschaftlichen Entwicklung aufmerksam machen. "Museen sammeln, erforschen und bewahren und vermitteln unser gemeinsames kulturelles Erbe und machen damit wissenschaftliche Erkenntnisse für alle zugänglich", erläutert Daniella Spera. Heuer beteiligen sich Institutionen in mehr als 140 Länder auf allen fünf Kontinenten.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-05-14 15:48:21
Letzte Änderung am 2018-05-15 07:55:21


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Pippa: Mehr Versprechen als Großtat
  2. Jens Friebe: Der Gewitzte
  3. Sharon Van Ettens Wandel mit Zuversicht
  4. Die Spannung der Stille
  5. James Blake entdeckt die Liebe
Meistkommentiert
  1. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  2. Martha, Martha, du entschwandest
  3. Mit Furor zum Feuerzauber

Werbung




Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913


Werbung