• vom 28.08.2018, 10:30 Uhr

Museum

Update: 28.08.2018, 10:33 Uhr

Paläontologie

NHM zeigt erstmals 2016 entdeckte Mammut-Stoßzähne




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Am Sonntag stehen die Hauer im Mittelpunkt des "Mammut-Aktionstages".

Am Sonntag, den 2. September, stehen die Hauer im Mittelpunkt des "Mammut-Aktionstages" im NHM und werden erstmals in Wien gezeigt.

Am Sonntag, den 2. September, stehen die Hauer im Mittelpunkt des "Mammut-Aktionstages" im NHM und werden erstmals in Wien gezeigt.© APA/OTS/NHM Am Sonntag, den 2. September, stehen die Hauer im Mittelpunkt des "Mammut-Aktionstages" im NHM und werden erstmals in Wien gezeigt.© APA/OTS/NHM

Wien. Im Zuge von Straßenbauarbeiten im Bezirk Mistelbach (NÖ) sind im Sommer 2016 Überreste eines Mammuts zum Vorschein gekommen. Paläontologen des Naturhistorischen Museums (NHM) Wien bargen u.a. die beiden mächtigen Stoßzähne in einer Notgrabung nahe von Bullendorf. Am Sonntag (2. September) stehen die Hauer im Mittelpunkt des "Mammut-Aktionstages" im NHM und werden erstmals in Wien gezeigt.

Über die Geschichte des Fundes, die Umstände der Bergung und die Lebensweise der eindrucksvollen Tiere werden ab 14.00 Uhr die Paläontologen Mathias Harzhauser und Ursula Göhlich berichten. Präparatoren geben überdies Einblicke in ihre Arbeit an den Überresten des rund 17.000 Jahre alten Wollhaarmammut (Mammuthus primigenus), die nun erstmals und vorerst einmalig im Vortragssaal des NHM Wien präsentiert werden. Beim Bullendorfer Mammut handle es sich um den "wichtigsten Mammutfund des 21. Jahrhunderts in Österreich", hieß es seitens des NHM.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-28 10:32:44
Letzte Änderung am 2018-08-28 10:33:43


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schnapsen, Jolly und Patiencen mit Elvis und Madonna
  2. Frauen, die Baby heißen
  3. Die Frischzellenkur aus der Arena
  4. Am Ende wartet die Hölle
  5. Erich Kleinschuster gestorben
Meistkommentiert
  1. Der universell Umtriebige

Werbung




Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung