Betrachtungen der US-amerikanischen Identität jenseits des klischeebeladenen "American Way of Life": Harold Otto und eine Tierfigur aus New Mexiko, entstanden um 1890. - © KHM/Aleksandra Pawloff

Ausstellung

Der Ort, an dem niemand war5

  • In "Out of the Box" erforschen Menschen das Depot des Weltmuseums - und ihre eigene Herkunft.

"Es ist gut möglich, dass Heimat ein Ort ist, an dem wir noch nie waren", sagt Fadi Haddad. Lächelnd hält er eine Kuchenmodel aus Holz in den Händen. Die speckige braune Teigmodellierform mit dem geschnitzten sternförmigen Blumenmuster stammt aus der Heimat seiner Kindheit Syrien. Sie ist für den jungen Mann der Anknüpfungspunkt... weiter





Tausend Jahre Byzanz. - © Schallaburg/Klaus Pichler

Ausstellung

Schätze, Kreuze und alte Socken

  • "Byzanz": Die Schallaburg lockt heuer mit ihrer bislang wertvollsten Ausstellung.

Melk. Das Mittelmeer als Begenungsfläche der Kulturen - Ost und West, Nord und Süd. Als Konfliktzone, aber auch Handelsweg, als Kriegsschauplatz und Ort des Zusammenwachsens. Wohl nicht zufällig hat die Schallaburg in der aktuellen Ausstellung "Byzanz & der Westen" nach dem Islam-Schwerpunkt des letzten Jahres wieder ein Thema gewählt... weiter




Vielen Madagassen sind die Bäume, um die sich viele Mythen ranken, heilig. Baobabs können in ihrem Inneren Tausende Liter Wasser speichern,das nicht nur getrunken, sondern auch für rituelle Zwecke verwendet wird. - © APAweb/NHM, Pascal Maître

Fotografie

Zauberbäume im Museum

  • Das Naturhistorische Museum (NHM) Wien zeigt eien Fotoausstellung zum Baobab-Baum.

Wien. Ein Durchmesser von bis zu elf Metern, eine Höhe von bis zu 30 Metern, ein Alter von bis zu 1.800 Jahren und eine Form wie aus einem Fantasyfilm: Baobabs gehören zu den wohl eindrucksvollsten Lebewesen der Erde. Der französische Fotograf Pascal Maitre hat dem Afrikanischen Affenbrotbaum 27 Reisen nach Madagaskar gewidmet... weiter




"Dank der neuen Gestaltung der Säle wird der Besucher in die Atmosphäre des 17 Jahrhunderts versetzt", zeigte sich Uffizien-Direktor Eike Schmidt überzeugt. - © APAweb/AP/ANSA, Maurizio Degl'Innocenti/

Meisterwerke

Florentiner Uffizien öffnen acht neue Caravaggio-Säle2

  • Malerei des 17. Jahrhunderts im Rampenlicht.

Florenz. Die Florentiner Uffizien haben am Montag acht neue Säle zu Ehren Caravaggios und der Malerei des 17. Jahrhunderts eingeweiht. Die Säle befinden sich im ersten Stock des Museums. Ausgestellt sind circa 50 Meisterwerke, darunter von Rubens, Van Dyck und Rembrandt. "Dank der neuen Gestaltung der Säle wird der Besucher in die Atmosphäre des 17... weiter




Über 250 Ausstellungsstücke können Besucher ab dem 3. Februar in London bei dieser umfassenden Schau bewundern. - © APAweb /AP, Matt Dunham

Ausstellung

Museum zeigt Geschichte der Luxusliner

  • Das "Goldene Zeitalter" der Luxusschifffahrt untersucht eine neue Ausstellung im Victoria & Albert Museum in London. Der Besucher fühlt sich gleichsam wie an Bord.

London. Im vibrierenden Maschinenraum, auf dem Vergnügungsdeck und im glitzernden Salon wird die Geschichte der Schiffe zu Zeiten von Krieg und Frieden erzählt: Von schmutzigen Frachtern über das Mittel zur Massenemigration nach Amerika, Truppentransport und Symbol internationaler Rivalität bis zu den "schwimmenden Palästen" der High Society... weiter




Die Schau "Ines Doujak. SALE" ist eine Weiterentwicklung von ähnlichen Ausstellungen im Baden-Württembergischen Kunsterverein in Stuttgart und in der Bunkier Sztuki Gallery of Contemporary Art in Krakau. - © Foto: Bunkier Sztuki Gallery of Contemporary Art in Krakau

Mode

Linzer Kunstmuseum Lentos zeigt Textiles mit viel Tiefgang

  • Ines Doujak präsentiert ihre ausgefallenen Modekollektionen - Anprobieren erwünscht.

Linz. Das Linzer Kunstmuseum Lentos zeigt ab Freitag Textiles mit viel Tiefgang. Ines Doujak präsentiert ihre ausgefallenen Modekollektionen mit Verweisen auf Textilarbeiterinnen, die in Fabriken verbrennen, Tier- und Menschenhäute und schmutzige Geheimnisse. Um den Rahmen für die Linzer Schau zu erläutern... weiter




zurück zu Kultur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schnapsen, Jolly und Patiencen mit Elvis und Madonna
  2. Frauen, die Baby heißen
  3. Am Ende wartet die Hölle
  4. Die Frischzellenkur aus der Arena
  5. Erich Kleinschuster gestorben
Meistkommentiert
  1. Der universell Umtriebige

Werbung




Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.