Los Angeles. Die Jazz-Sängerin Nancy Wilson ist tot. Sie starb im Alter von 81 Jahren in ihrem Haus in Pioneertown im US-Bundesstaat Kalifornien, wie US-Medien unter Berufung auf ihre Managerin Devra Hall Levy in der Nacht zum Freitag berichteten. Demnach war die dreifache Grammy-Gewinnerin bereits am Donnerstag (Ortszeit) nach langer Krankheit gestorben.

Bekannt wurde sie mit Songs wie "Guess Who I Saw Today" und "(You Don"t Know) How Glad I Am". In ihrer fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere war Wilson in verschiedenen Musikrichtungen wie Jazz, R&B und Pop zu Hause. Sie galt aber vor allem als Meisterin der Balladen und nannte sich selbst eine "Song-Stilistin". Laut "Washington Post" hatte sie der Zeitung einst gesagt, ihr Wesen sei es, "Worte zu weben, dramatisch zu sein".