Rund zwölf Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Albums "November" hat das gleichnamige Duo, bestehend aus Bernard Trontin, Schlagzeuger der Schweizer Formation The Young Gods (die am 4. April im Wiener Flex gastiert) und Simon Huw Jones, Sänger von And Also The Trees, mit "November 2nd" sein zweites Album vorgelegt. Erzählt werden darauf fantasievolle, traurig wie schaurig schöne Geschichten.

Die zehn Stücke setzen sich aus vielen verschiedenen Sounds zusammen, neben den verschiedenen Klängen von Synthesizern, Bass, Gitarre, Klavier oder Streichinstrumenten sind unter anderem auch elektroakustische Geräusche von Holz, Glas oder Wasser dabei, oft verzerrt oder in Loops. Besonders einprägsam ist vor allem der sanfte rhythmische Klangteppich des Hang – zugleich ein auffälliger Gegenpol zur sonoren Stimme von Sänger Jones. Text und Musik ergänzen sich perfekt, die melancholische Grundstimmung wird durch die poetischen Lyrics noch verstärkt. Das Album erschließt sich vielleicht nicht beim ersten Hören, doch es zahlt sich aus, in die elaborierte Zusammenarbeit der beiden Musiker einzutauchen.

- © gentlemenrecordings.com
© gentlemenrecordings.com