"Back to the roots" ist eine ziemlich inflationär verwendete Phrase, aber im Falle von Edwyn Collins stimmt sie erstens und zeitigt zweitens offensichtlich segensreiche Effekte. Edwyn Collins hat das Haus seines Großvaters hoch oben in den schottischen Highlands bezogen und dort ein Studio gebaut. Das Dorf heißt Helmsdale - Badbea, das der LP (und dem sie abschließenden Song) den Titel gibt, ist ein verlassener, durch die Vertreibung der dort ansässigen gälischen Bevölkerung im 18./19. Jahrhundert historisch belasteter Ort acht Kilometer nördlich davon. Im Titelsong nennt Collins Badbea "a ruined monument to life and death" und trifft sich (salopp übertragen) mit seinen Geistern auf dem Cliff.

Collins hat aber auch seine musikalische Vergangenheit frisch überholt. Vorbei die schwierige Phase nach seinen zwei Schlaganfällen, als er, seines herausragenden Gitarrenspiels ohnmächtig, instrumentale Agenden wohlmeinenden Promi-Begleitern wie Franz Ferdinand oder Johnny Marr überantworten und bisweilen etwas bemühte Resultate in Kauf nehmen musste. Mit Pretenders-Gitarrist James Walbourne und Colorama-Frontmann Carwyn Ellis als wichtigsten Begleitern bewegt sich "Badbea" sicher im Koordinatensystem von Collins’ Northern-Soul-Arbeiten mit seiner Band Orange Juice und dem Pop-Rock seiner erfolgreichen Solo-LPs wie "Gorgeous George". Manche Gitarren-Passagen wie im Song "Sparks The Spark" klingen sogar, als habe sie Collins selbst noch vor seiner schicksalhaften Erkrankung eingespielt (einige Texte stammen verbürgtermaßen noch aus dieser Zeit). "It’s All About You" ist eine der besten Sixties-Hommagen der jüngeren Vergangenheit; und besonders "I’m OK Jack" adelt jene souveräne stimmliche wie melodische Grandezza, die die besten Arbeiten von Collins immer ausgezeichnet hat.

Auch inhaltlich dominiert auf "Badbea" die Rückschau: Collins erinnert sich an gescheiterte Liebschaften und erste Erfolge mit Orange Juice. Was die Gegenwart angeht, sei, versichert er, alles bestens. Er erlebe "glorious days", wie er im besinnlichen "It All Makes Sense To Me" singt.