Der Sänger der Heavy-Metal-Band Megadeth, Dave Mustaine, hat Informationen über seine Kehlkopfkrebs-Diagnose öffentlich gemacht. "Ich arbeite eng mit meinen Ärzten zusammen und wir haben einen Behandlungsplan erarbeitet, der ihrer Meinung nach eine 90-prozentige Erfolgschance hat", hieß es am Montag (Ortszeit) auf der Homepage der US-Gruppe. "Die Behandlung hat bereits begonnen."

Die Musiker ("Train of Consequences") mussten aufgrund der Erkrankung von Mustaine nahezu alle Konzerte in diesem Jahr absagen. Eine mehrtägige Fan-Kreuzfahrt im Oktober solle aber stattfinden. Außerdem arbeite die Band an einem neuen Album, berichtete der 57-Jährige. Megadeth gelten als Begründer des Thrash Metal und gewannen vor zwei Jahren ihren ersten Grammy. (apa)