Die Corona-Krise zieht nun auch Österreichs größtem Popfestival, dem Nova Rock, den Stecker. Der Konzertreigen hätte eigentlich von 10. bis 13. Juni in Nickelsdorf stattfinden sollen. Weil die Regierung aber sämtliche Konzerte bis Ende Juni verboten hat, gab Veranstalter Ewald Tatar am Montag die Absage bekannt und erklärte: "Wir stehen als Veranstalter selbstverständlich zu 100 Prozent hinter diesem Entschluss der Regierung, obwohl wir uns diese Entscheidung schon deutlich früher gewünscht hätten." In Richtung Publikum hieß es: "Gebt uns bitte nun Zeit, um hier einmal alles zu ordnen und euch so schnell wie möglich mit weiteren Informationen zu versorgen." Bei der heurigen Ausgabe hätten unter anderem System Of A Down, Deichkind, Korn und Mando Diao auftreten sollen. (irr)