Auf das 2019 erschienene CD-Box-Set "Solo" von Michael Rother folgt mit "Solo II" die Fortsetzung, die seine Alben seit 1983 enthält. Es sind nicht unbedingt die Glanzstücke in der Diskografie des legendären Neu!-Gitarristen. Eine Ausnahme gilt es freilich für "Esperanza" (1996) zu machen, das nicht weniger als ein Meisterwerk ist. Mit großer Souveränität griff Rother darauf die damals aus England kommenden Trip-Hop-Vorlagen auf, um die elektronischen Beats mit dem einzigartigen Sound seiner minimalistisch-hypnotischen Gitarrenmusik zu verschmelzen.

Eine veritable Entdeckung ist die CD "Bonus Tracks", die in Wahrheit ein so nie veröffentlichtes Album von Ende der 1980er Jahre ist. Unbestreitbares Highlight von "Solo II" jedoch ist das exzellente neue Studioalbum "Dreaming", Rothers erste Platte seit 16 Jahren, das einen neuen Höhepunkt in seinem Schaffen markiert. Mit traumwandlerischer Sicherheit durchwandert er die Schnittmenge von Elektronik und Gitarrenklängen. Zeitlos faszinierende Musik von einem der großen Musiker Deutschlands.