Die amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish (18) ist im zweiten Jahr in Folge die meistgestreamte Künstlerin weltweit beim Musikstreaming-Marktführer Spotify. Ihre depressiv angehauchten Klänge lieferten wohl auch in Lockdown und Quarantäne einen passenden Soundtrack.

Nummer eins bei den Männern und überhaupt ist international der Latin-Trap-und Reggaeton-Sänger Bad Bunny (26) aus Puerto Rico. Er sammelte mehr als 8,3 Milliarden Streams, wie aus dem Spotify-Jahresrückblick "Wrapped" vom Dienstag hervorgeht.

Mit seiner Platte "YHLQMDLG" lieferte er auch mit etwa 3,3 Milliarden Streams das meistgestreamte Album 2020.

In Österreich bevorzugen die Spotify-User Rap und zwar von Capital Bra, der die Hitliste anführt. Dahinter folgen RAF Camora und Bonez MC.

Der 2008 in Schweden gegründete Audio Streaming Service Spotify ist mit mehr als 320 Millionen Nutzern und gut 144 Millionen zahlenden Abonnenten in über 90 Ländern der weltgrößte Musikstreamingdienst. (apa/red)