Der Wiener Kultursommer erhält trotz Corona Zuwachs: Das bereits im Vorjahr avisierte neue "Amadeus Festival Vienna" soll ungeachtet der Pandemie von 3. bis 10. Juli am Areal der ehemaligen Semmelweis-Klinik erstmals über die Bühne gehen. Die dortige Open-Air-Bühne biete im schattigen Park Sitzplätze für mehr als 300 Zuschauerinnen und Zuschauer, teilten die Veranstalter am Montag in einer Aussendung mit.

Dabei werden Klassik-Größen wie Angelika Kirchschlager, Igudesman & Joo oder das Janoska-Ensemble mit Special Guest Renate Holm auftreten. Yury Revich lädt zu einer "Friday Nights with Yury Revich". Geplant ist auch die Kinder-Produktion "Dornröschen hat verschlafen", bei der Erzählerin Chris Pichler das junge Publikum gemeinsam mit Cellistin Ana Topalovic und Akkordeonisten Milos Todorovski "in eine musikalische Märchenwelt mit Werken aus 100 Jahren Musikgeschichte" entführt. Überdies sind im Rahmen des Festivals Meisterkurse mit renommierten Größen der Zunft angesetzt. (apa)