Paradeiser, Basilikum, Mozzarella: So unkompliziert ist eine Pizza Margherita - und doch eine Gaumenfreude. Etwas Ähnliches lässt sich über die Wiener Band Fainschmitz sagen. Das Quartett, das dem Pizza-Klassiker auf seinem Album einen Song widmet, lädt mit eher schlichten Melodien und einem anheimelnden, akustischen Klangbild zum Mitsingen ein. Mal fliegen einen die Texte auf Deutsch an, mal auf Englisch oder Italienisch, mal flirten sie mit der Befindlichkeitspoesie von Element Of Crime oder dem Aberwitz Helge Schneiders. Seinen besonderen Pep erhält dieser Pop durch eine Portion Gypsyjazz: Das Geschrummel der Akustikgitarre, die Hooklines von Saxofon, Klarinette und Trompete heben die Laune. Hübsche Lebensgefühlsbegleitung, vom Sonnentag bis zum Kuschelabend.