Der Mitbegründer des Montreux Jazz Festivals, René Langel, ist am Mittwoch in Lausanne gestorben. Der ehemalige Journalist und leidenschaftliche Jazzmusiker hätte im November seinen 97. Geburtstag gefeiert, wie seine Familie mitteilte.

René Langel wurde am 25. November 1924 in Neuenburg geboren. Er hat für verschiedene Westschweizer Medien gearbeitet, insbesondere für die Tribune de Lausanne und "Vevey-Riviera", wo er Chefredakteur war.

Eine der Leidenschaften des Saxophonisten war der Jazz. Zusammen mit Géo Voumard und Claude Nobs - schon 2008 bzw. 2013 gestorben - gründete er 1967 das Montreux Jazz Festival.(apa/sda)