Wenn es einen Beweis bräuchte, dass gut Ding sehr oft Weile braucht, dann bietet das Gesamtwerk der Grazer Indierock-Institution The Base gutes Belegmaterial. Die 1989 gegründete und seit 1996 mit großer Regelmäßigkeit veröffentlichende Band kümmerte sich nie um den Zeitgeist, sondern blieb über all die Jahre ihren Wurzeln treu. Auch auf ihrem aktuellen, mittlerweile 14. Album "Lick A Stone Kill A Fly" bildet die klassische Besetzung mit Gitarre, Bass und Schlagzeug das Fundament für Norbert Wallys unverwechselbar-sonore Stimme, die charismatisch Sanftheit und Ruppigkeit vereint.

Auch wenn nicht nur die Riffs gut abgehangen sind - The Base klingen auch im Jahr 2022 authentisch und frisch, die Songs haben Drive und das Trio lässt mit seiner Vitalität den Großteil der jüngeren Bands sehr alt aussehen. "Lick A Stone Kill A Fly" überzeugt als durchdachtes Album. Während die Band es in der ersten Hälfte mitunter so richtig krachen lässt, nimmt sie das Tempo im Anschluss heraus und erfreut mit atmosphärisch-elegischen Balladen.