Anfang 2023 startet Rock-Superstar Bruce Springsteen (73, "Born To Run") mit seiner E Street Band zu einer Welttournee - und die Wartezeit scheint der weiterhin sehr umtriebige Musiker genutzt zu haben. Auf seinen Social-Media-Kanälen kündigte er für diesen Donnerstagvormittag (Ortszeit; in Österreich 16.00 Uhr) Neuigkeiten an. Das Bild dazu zeigt ein Radiogerät, zu hören sind Schnipsel von Soul-Musik in unveröffentlichten Springsteen-Versionen.

Schon in den Tagen davor hatte der von Millionen Fans "The Boss" genannte Sänger mysteriöse Nostalgie-Bilder von einer endlosen Straße und einem Autolenkrad gepostet. Das britische Musikmagazin "New Musical Express" verkündete bereits, dass Springsteen auf einem neuen Album Soul-Songs covern werde. Auch im Internet war darüber seit Wochen spekuliert worden. Ausgangspunkt war ein mutmaßlicher Lapsus von Jann Wenner, dem Mitgründer der Zeitschrift "Rolling Stone" - ihm rutschte bei der Vorstellung seiner Memoiren kürzlich ein Satz heraus: "Und übrigens, es gibt eine neue Platte von Bruce, die noch diesen Herbst erscheint. Sie ist umwerfend."

Ein solches Album wäre eine der letzten großen Pop-Veröffentlichungen dieses Jahres - und Springsteens erstes seit dem Nummer-eins-Werk "Letter To You" (2020), seinem Studio-Comeback als Frontmann der E Street Band. Der vielfache Grammy-Gewinner soll seit den 1970er Jahren weltweit über 130 Millionen Tonträger verkauft haben. Zuletzt feierte er einen großen Erfolg mit dem Buch "Renegades: Born in the USA", das er voriges Jahr zusammen mit Ex-US-Präsident Barack Obama veröffentlicht hatte. (apa/dpa)