Es klingt wie eine Supergroup, sieht aus wie eine - ist aber nicht als solche zusammengestellt worden. Joshua Redman, Brad Mehldau, Christian McBride und Brian Blade bildeten schon 1994 ein Quartett, als sie noch nicht als Jazz-Kapazunder galten. Nach dem Erfolg ihres Debütalbums "MoodSwing" schnellten die Aktien aller vier aber derart hoch, dass die bisherigen Bandmitglieder zu Bandleadern aufstiegen und an ein gemeinsames Weiterarbeiten vorerst nicht zu denken war: Redman mutierte zum Aushängeschild für ein Saxofonspiel, das Modernität ausstrahlte und doch der Tradition eingedenk war, Brad Mehldau avancierte mit seinen delikaten Harmonien und ziselierten Linien zum Idol für Feinspitze des Jazzklaviers, Bassist McBride mauserte sich zur Allzweckwaffe für prominent besetzte Projekte, und der Überkönner Blade darf heute als Benchmark für Jazzschlagzeuger gelten.

Ab 2020 haben sich die vier wieder Zeit füreinander freigeschaufelt: Zwei Alben mit vielleicht nicht mehr so intensiven, doch fein gedrechselten Stücken waren die Folge ("RoundAgain", "LongGone") und nun eine Tour, die das Gespann am Samstag ins Wiener Konzerthaus führte.

Im ausverkauften großen Saal beschlich wohl so manchen anwesenden Laien ein bittersüßer Gedanke: Was könnte man nur selbst alles am Instrument können - könnte man es können! Die Hauptattraktion des Abends ist dann aber nicht so sehr die individuelle Virtuosität, also die notenreiche Eloquenz Redmans, die Bebop-Bravour mit einem freien, manchmal auch vierteltönigen Spiel vereint, die windseiligen, aber lautstärkengedrosselten Beats von Blade mit dem Faible für metrische Modulationen dann und wann oder die Kontrapunktik Mehldaus, sondern ein organisches, sehr entspannt anzusehendes Zusammenspiel. Wenn der coole Hardbop des Openers "Misschief" allmählich Hitze entwickelt oder Blade in der Folgenummer ("Disco Ears") scheinbar telepathisch Mehldaus Spiel befeuert, meint man eher einer entspannten Working Band zu lauschen als einem All-Star-Projekt, das sich nur alle paar Jubeljahre aktiviert: Chapeau.