Den Hoffnungen auf eine künstlerische Renaissance der Band Supergrass versetzt deren ehemaliger Sänger und Frontmann Gaz Coombes mit seinem sehr gelungenen vierten Soloalbum "Turn The Car Around" wohl endgültig den Todesstoß. Stattdessen brilliert der heute 46-Jährige mit einer Mischung aus Sixties Beat, maliziösen Rockklängen, dezentem Psychedelic-Touch und viel Britpop-Feeling. Der Musiker vereint und veredelt also alle Ingredienzien klassisch britischer Popmusik und schafft so den schwierigen Spagat zwischen kompositorischer Komplexität, melodischer Eingängigkeit und aufgekratzter Spielfreude.

Eingespielt wurde das Album mit seiner angestammten Live-Band sowie mit Unterstützung von Loz Colbert von Ride und Willie J Healey. Der perfekt austarierte Bandsound verleiht den Songs entsprechend viel Schwung und Frische und ergänzt das klassische Songwriting von Gaz Coombes auf perfekte Weise. "This Love", "Long Live The Strange", "Don’t Say It’s Over" oder "Feel Loop (Lizard Dream)" ragen aus der rundum geglückten Songkollektion noch hervor.