Es gibt Tage, an denen ist es einfach zu heiß für komplexen Jazz. Da entfalten dann DePhazz hirnkühlende Wirkung. Die deutschen Profiteure der Elektrojazz-Avantgarde verwöhnen den hitzeträgen Geist mit Lounge- und Funk-Lotion, garniert mit Soulgesang und Möchtegern-Miles-Trompete. Sollte ein echter Jazzfan jedoch auf die Idee verfallen, das ganze (recht bald abflachende) Album zu hören: Warnung! Dafür sollte es schon sehr, sehr heiß sein. . .

DePhazz: Audio Elastique (New Format/edel)