Fünftes Album der sympathischen schwedischen Rasselbande, die mit ihren einfach gestrickten Refrains und viel akustischem Gestrampel rasch für kindliche Freude sorgt. Die aus einer Sauflaune ihrer beiden Altvorderen heraus entstandene Truppe agiert im Stil beschwingter Straßenmusiker - und erreicht dabei mitunter durchaus die inspirierte Schunkellaune wesensverwandter Bands wie Mumford & Sons.

Das FM4-Fest bei minus zehn Grad haben Friska Viljor mit ihrer feurigen Inbrunst heuer schon aufgetaut, nun treten sie am heutigen Samstag, 23. 3., beim "SpringBreak Festival" im Wiener Haus der Musik auf.

Friska Viljor: Remember Our Name. (Crying Bob/Cargo)