Das wahre Alter dieses Albums errät man nicht gleich. Sowohl Cover als auch Klangbild weisen "Seth MacFarlane - In Full Swing" scheinbar als Zeitzeugen der 50er Jahre aus. Tatsächlich hat man es mit einer Oldie-Mogelpackung zu tun, und diese Neuerscheinung verblüfft nicht nur dadurch.

Seth MacFarlane, als Moderator, Regisseur, Autor, Darsteller, Animationszeichner und Erfinder von Cartoonserien wie "Family Guy" eine Art amerikanischer Homo universalis, trumpft hier auch noch als Swing-Sänger mit verführerischem Timbre auf. Umspielt von fröhlichen Orchester-Arrangements mit reichlich Sinatra-Patina (tatsächlich verfasst vom Zeitgenossen Joel McNeely), erweist sich diese Musik als so behaglich wie ein Kaminfeuer.