Dylan erschien in verschiedenen Aufmachungen im Oktober 2007. - © Sony Music
Dylan erschien in verschiedenen Aufmachungen im Oktober 2007. - © Sony Music

"I wish that for just one time / You could stand inside my shoes" , singt Bob Dylan in "Positively 4th Street" - und wenn man die neue Greatest-Hits-Zusammenstellung der Legende betrachtet, würde man das Angebot allzu gerne wahrnehmen.

Schon alleine, um dem Marketing-Zuständigen, der die Idee hatte, die Hitsammlung in drei Versionen - eine davon nur als Solo-CD - herauszubringen, die Leviten zu lesen. Gleich vorweg: Der an Dylan Interessierte sollte die Finger vom einzelnen Silberling lassen, der 20 Jahre der Karriere des Altmeisters unverschämt unterschlägt. Der Bruch zwischen Track 14 ("Hurricane", 1976) und 15 ("Make You Feel My Love", 1997) ist nicht nur pophistorisch gewaltig, sondern auch in Dylans Stimme mehr als markant.

Deutlich besser sind die Dreifach-CDs, die sich voneinander durch ein aufwändiges Booklet und einige Gimmicks in der Luxusversion unterscheiden, sonst aber genau die gleichen Songs beinhalten. Da sind wenigstens Titel wie "Changing Of The Guards" oder "Jokerman" dabei, und auch die christliche Phase Dylans wird gnadenhalber nicht unterschlagen.

Lückenhafte Sammlung.

Bob Dylan: Dylan (Columbia / SonyBMG)