(maz) "Ich ging wie ein Ägypter, hab mit Tauben geweint, war ein Voodookind wie ein rollender Stein . . ." In seinem neuesten Hit "Lieder" hat Adel Tawil fast drei Dutzend Titel - von Jimi Hendrix bis Bob Dylan - eingedeutscht und zu einem neuen Text verschmolzen, wobei jede Zeile des Songs einen Bezug zu Liedern hat, die ihm in seinem Leben wichtig waren.

Der schon fast genial zu nennende Song aus dem gleichnamigen Debütalbum vom November 2013 bildet nun das Herzstück der "Lieder Tour 2014", die Adel Tawil am 22. März auch in die Wiener Stadthalle führt.

Der Deutsche wird seine Fans aber auch an vergangenen großen Hits wie "Vom selben Stern", "Stark", "Stadt" oder "So soll es bleiben" teilhaben lassen, die größtenteils aus seiner Zeit als Mitglied des Popduos "Ich + Ich" (ab 2004 mit der 28 Jahre älteren Annette Humpe) stammen.

Schon davor war der heute 35-Jährige musikalisch aktiv, und zwar als Mitglied der Boygroup The Boyz - eine eher kurze Etappe seines Musikerlebens, die ihn aber ebenso geprägt hat. Auch dieser Lebensphase hat Adel Tawil einige Zeilen in "Lieder" gewidmet (Karten ab 45 Euro).

22. März 2014, 19.30 Uhr
Wiener Stadthalle (Halle D).
Karten: Tel. 01/513 11 11 und Tel. 01/79 999 79 sowie unter www.viennaticketoffice.com und www.stadthalle.com