Newark. Der US-Soul-Sänger Billy Paul ("Me and Mrs. Jones") ist am Sonntag im Alter von 81 Jahren in seinem Haus in Blackwood (US-Bundesstaat New Jersey) an Krebs gestorben. Das bestätigte seine Ehefrau und Managerin Blanche Williams."Wir bedauern schweren Herzens, mitteilen zu müssen, dass Billy heute nach schwerer Krankheit von uns gegangen ist", hieß es auf der Webseite des Künstlers.

Der als Paul Williams in Philadelphia geborene Sänger arbeitete in seiner Jugend mit Musiklegenden wie Charlie Parker und Nina Simone zusammen. 1972 schaffte er es dann mit "Me and Mrs. Jones" in die Charts. Das Lied, in dem er eine außereheliche Affäre besang, erreichte Platz eins der US-Hitparade, brachte ihm eine Grammy-Auszeichnung und machte ihn auch international bekannt.