Wien. Nick Cave fasst seine Karriere zusammen: Am Freitag erscheint "Lovely Creatures - The Best of Nick Cave and the Bad Seeds 1984 - 2014", eine umfangreiche Werkschau in mehreren Formaten. Die Songauswahl reicht bis zum ersten Album mit den Bad Seeds zurück. Am 1. November tritt Cave in der Wiener Stadthalle auf.

"Es gibt einige Menschen, die nicht wissen, wo sie mit The Bad Seeds anfangen sollen", sagte der Musiker laut Presseaussendung zur Kopplung. "Andere kennen den Katalog besser als ich! Diese Veröffentlichung ist als Reise durch drei Dekaden Musikmachen konzipiert." Ursprünglich sollte die Werkschau 2015 erscheinen. Sie wurde aber verschoben und die Band veröffentlichte ihr 16. Studioalbum "Skeleton Tree".

Private Archive geplündert

Auf "Lovely Creatures" findet man u.a. langjährige Live-Klassiker wie "Stagger Lee" und "The Mercy Seat", die 1995er Hitsingle "Where The Wild Roses Grow" (im Duett mit Kylie Minogue) und auch Fan-Favoriten wie "Jubilee Street". Es gibt Songs von Film- oder Fernsehsoundtracks ("O Children" aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" und "Red Right Hand" aus der Serie "Peaky Blinders").

Der Rückblick wurde von Cave und Gründungsmitglied Mick Harvey mit tatkräftiger Unterstützung der derzeitigen Bad Seeds zusammengestellt. Ehemalige und aktuelle Bandmitglieder haben ihre privaten Archive geplündert und bisher ungesehene Fotos und Memorabilien zur Verfügung gestellt, die mit einer Serie von Essays in einem gebundenen Buch zusammengefasst wurden. Dieses ist Teil der limitierten Super Deluxe Edition. Außerdem erscheint "Lovely Creatures" als Standard-CD, dreifach LP und dreifach CD mit DVD.