Innovatives Klaviertrio gesucht? Yaron Hermans wüste Band wäre eine Empfehlung - oder das feinnervige Gespann von Pianist Vijay Iyers. Sucht der Kunde jedoch eher nach Neuem konservativen Zuschnitts, dann wäre wohl Gerald Clayton sein Mann. Mainstream wogt nun auch durch die zweite CD des Sohns von Bigband-Boss John. Ein historisches Erbe, das hier aber mitunter zur Andeutung sublimiert wird - wie der bluesige Oscar-Peterson-Tonfall im alten Hadern "If I Were A Bell". Und dass Clayton seine Originale klug aufzubauen weiß, lehrt etwa "Major Hope": Erst am Schluss wird ein satter Akkordverlauf voll ausgekostet, sogar mit einer Orgel aufgemotzt. Wobei: Eine Orgel im Klaviertrio? Nun ja. Man gönnt sich ja sonst fast keinen Verstoß gegen alte Sitten.

Gerald Clayton: Bond. (Emarcy/Universal)