• vom 29.05.2001, 00:00 Uhr

Chronik

Update: 06.04.2005, 15:29 Uhr

Fest in Hellbrunn in gestraffter Form




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





Das beliebte "Fest in Hellbrunn" am Rande der Salzburger Festspiele war nach einer 30-jährigen Geschichte und der Absage im letzten Jahr vom endgültigen Aus bedroht. Die Salzburger Konzertgesellschaft - Veranstalter des Festes seit 1998 - hat nun mit der Salzburger Trachtenmodenfirma Gössl einen Sponsor gefunden. Unter dem Motto "Im Orient der Seele - Das Kunstfest im barocken Geist" wird das gestraffte Fest am 3. und 4. August über die Bühne gehen.


Bei der Erstellung des Programmes wurde besonders darauf Bedacht genommen, dass das Fest dem Wesen des Ortes entspricht, was bewusste Bescheidenheit in der Inszenierung und ein organisches Einpflanzen der Programmpunkte in den Ort unter möglichstem Verzicht auf technische Hilfsmittel bedeutet.

Aufführende beim "Fest in Hellbrunn" sind u.a.: Iuvavum Brass Salzburg, Barockensemble "Eine liederliche Gesellschaft von allerley Humor", Wolf Dietrich Consort Salzburg, Ensemble für Alte Musik Unicorn, Salzburger Hofmusik.



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2001-05-29 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-06 15:29:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Einigung mit Wunden
  2. Abschluss für Betriebe gerade noch verkraftbar
  3. Bures fordert "restlose Aufklärung"
  4. Winterlicher Wochenbeginn mit erstem Schneefall
  5. Erster Siebenfachjackpot in der Lotto-Geschichte
Meistkommentiert
  1. Namenspflicht gegen Hass im Netz
  2. "Die Zeichen stehen auf Sturm"
  3. Verdacht auf Spionage
  4. "Großteil der Fälle ist Verhetzung"
  5. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"

Werbung




Werbung