• vom 29.04.2009, 11:51 Uhr

Chronik

Update: 29.04.2009, 11:52 Uhr

Papst-Attentäter wurde Katholik




  • Artikel
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief





Rom. Der in der Türkei inhaftierte Papst-Attentäter Mehmet Ali Agca ist eigenen Angaben zufolge zum Katholizismus übergetreten und geht jetzt in Italien auf Brautschau. "Ich suche eine junge italienische Frau, die mit mir korrespondieren will. Natürlich muss sie Katholikin sein", sagte Agca in einem Interview mit dem italienischen Frauenmagazin "Diva e Donna". Agca, der aus dem rechtsradikalen Milieu stammt, hatte am 13. Mai 1981 auf den damaligen Papst Johannes Paul II. geschossen.




Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2009-04-29 11:51:38
Letzte Änderung am 2009-04-29 11:52:00

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Waffen nur für manche
  2. Lob und Tadel nach einem Jahr
  3. Ländermatch mit Ministerin um Sozialhilfe
  4. Halb so viel Familienbeihilfe für Bulgaren
  5. ÖVP-Jungpolitiker erneut betrunken am Steuer erwischt
Meistkommentiert
  1. Köstinger bremst Hofer ein
  2. Kritik an und Anzeige gegen Waldhäusl
  3. Rendi-Wagner erwartet Rückkehr der Wähler
  4. FPÖ klagt Republik
  5. Zwei verschiedene Kassenwelten

Werbung




Werbung