• vom 02.06.2000, 00:00 Uhr

Chronik

Update: 06.04.2005, 15:47 Uhr

Rätsel um erschossenen Bankräuber

Geheimnis um Doppelleben




  • Artikel
  • Lesenswert (114)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Fast nur Rätsel gibt es im Drama um den in Linz nach einem Bankraub erschossenen Ehemann der steirischen Landesrätin Magda Jost-Bleckmann (FPÖ). Ein Sprecher der Linzer Polizei dazu: "Der Mann wird das Geheimnis um sein Doppelleben mit ins Grab nehmen." Auch in der Umgebung des 38-jährigen Grazers ist man fassungslos. "Mit Sicherheit wussten weder die Gattin noch seine Freunde und Bekannten von dem Bankraub", so der Polizeisprecher.

Alexander Jost betrieb eine Managementberatungsfirma, bei der es aber - laut Auskunft der Kreditschutzverbände - keine wirtschaftlichen Schwierigkeiten gab. Auch liegen aus der Vergangenheit keine Eintragungen im Strafregister vor. In die Konten des Mannes hatten die Sicherheitsbehörden bisher keinen Einblick, dazu bedürfte es einer richterlichen Erlaubnis.

Nach dem bisherigen Stand der Obduktion gibt es auch keinen Hinweis darauf, dass Jost an einer schweren Erkrankung gelitten hätte oder vor dem Banküberfall Drogen oder Alkohol zu sich nahm. Geprüft wird - so weit dies nach dem Tod von Alexander Jost noch möglich ist -, ob dieser mit zwei weiteren ungeklärten Banküberfällen in Linz etwas zu tun gehabt hat. Allzu große Erwartungen setzen die Sicherheitsbehörden aber in diese Ermittlungen nicht mehr.


Betroffenheit, Entsetzen und Mitleid: So ließen sich die Reaktionen der politischen Mitbewerber in der Steiermark auf das Schicksal der FPÖ-Landesrätin Magda Jost-Bleckmann zusammenfassen. In dieser Situation - so der Tenor bei ÖVP und SPÖ - denke man nicht unmittelbar an die Konsequenzen für die am 15. Oktober stattfindenden steirischen Landtagswahlen, sondern nur an das tragische Schicksal der schwangeren jungen Frau.



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2000-06-02 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-06 15:47:00

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Lob und Tadel nach einem Jahr
  2. Anordnung für Drasenhofen direkt von Waldhäusl
  3. ÖVP-Jungpolitiker erneut betrunken am Steuer erwischt
  4. Zwei verschiedene Kassenwelten
  5. Kritik an Cannabis-Erlass der Regierung
Meistkommentiert
  1. Köstinger bremst Hofer ein
  2. Kritik an und Anzeige gegen Waldhäusl
  3. FPÖ klagt Republik
  4. Zwei verschiedene Kassenwelten
  5. Anordnung für Drasenhofen direkt von Waldhäusl

Werbung




Werbung