• vom 04.04.2000, 00:00 Uhr

Chronik

Update: 06.04.2005, 15:49 Uhr

Wiener Spaziergänge

5. April




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Rainer Lenius

Am 4. April 1875 wurde in Wien Dominik Josef Peterlini geboren. Er erhielt schon frühzeitig Musikunterricht, besuchte das Konservatorium und gründete bereits mit 15 Jahren mit Mitschülern ein kleines Orchester. 1895 begann er mit dem Aufbau eines Knabenchores, der sich bis 1920 unter seiner Leitung zu einem hervorragenden Chor entwickelte. 1924 war er an der Neugründung der Wiener Sängerknaben beteiligt, die an die Tradition der 1920 aufgelösten Hofkapellsängerknaben anschlossen.


1925 bis 1832 war Peterlini Professor an der Musikakademie und richtete dort eine Kindersingschule ein. Er starb am 8. April 1944 in Mauer. An seiner Wirkungsstätte in Wien 7, Westbahnstraße 40, und an seinem Wohnhaus in Mauer, Lange Gasse 96, sind Gedenktafeln angebracht, und im 23. Bezirk ist ihm eine Gasse gewidmet. Foto: Lenius



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2000-04-04 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-06 15:49:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Arbeitgeber sehen gewisse Annäherungen
  2. Kurz muss in Vorarlberg Asylpolitik rechtfertigen
  3. "12-Stunden-Tag hat dort nichts verloren"
  4. Verhandlungen machen Pause
  5. Leise rieselt der Schnee
Meistkommentiert
  1. "Österreichs Ausstieg ist dümmlich"
  2. Kurz verteidigt Entscheidung nach Kritiks Van der Bellens
  3. "Österreich findet sich jetzt in einer Gruppe mit Trump, Orban"
  4. "Nicht leichtfertig aufs Spiel setzen"
  5. UNO-Migrationspakt sorgt für Kontroversen

Werbung




Werbung