• vom 04.10.2011, 14:06 Uhr

Chronik

Update: 04.10.2011, 14:13 Uhr

Spanien

Spaniens Hochzeit des Jahres: Herzogin heiratet mit 85 Jahren




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • 30 Angehörige aus dem engsten Familienkreis eingeladen
  • Ihre sechs Kinder aus erster Ehe hatten Bedenken, dass der Bräutigam es auf das Vermögen der Adelsdynastie abgesehen habe.

Madrid. Es ist Spaniens Hochzeit des Jahres: Die Herzogin von Alba heiratet an diesem Mittwoch mit 85 Jahren einen 25 Jahre jüngeren Beamten. Cayetana Fitz James Stuart, Chefin des bedeutendsten Adelshauses in Spanien und eine der reichsten Frauen des Landes, hatte seit Monaten darum gekämpft, zum dritten Mal den Bund der Ehe schließen zu können. Alle in ihrer Familie seien dagegen gewesen, sagte die Herzogin kürzlich.

Ihre sechs Kinder aus erster Ehe hatten Bedenken, weil sie argwöhnten, der Bräutigam Alfonso Diez habe es auf das Vermögen der Adelsdynastie abgesehen. Auch König Juan Carlos, den die Herzogin nach alter Familientradition um Einverständnis bat, riet von einer Heirat ab. Aber die eigenwillige Aristokratin setzte ihren Willen durch. Sie vermachte ihren Kindern Teile des Vermögens und zerstreute damit die Bedenken des Nachwuchses. Auch der König soll laut Medienberichten nun seine Zustimmung zur Hochzeit gegeben haben.


Vermögen in Milliardenhöhe
Die Herzogin verfügt über Burgen, Paläste, Ländereien und eine Kunstsammlung mit Werken von Meistern wie Tizian, Goya oder Velazquez. Sie könne, so besagte einst eine Legende, quer durch Spanien reisen, ohne ihre Besitztümer verlassen zu müssen. Die vielfache Gräfin und Markgräfin soll angeblich mehr Adelstitel besitzen als die britische Queen Elizabeth. Der Wert ihres Vermögens wird auf 0,6 bis 3,5 Milliarden Euro geschätzt.

Der Auserwählte ist ein Beamter, der bisher für ein Monatsgehalt von 2.000 Euro für die staatliche Sozialversicherung gearbeitet hatte. Der 60-Jährige quittierte jetzt den Dienst bei der Behörde in Madrid und zog in Sevilla in den Duenas-Palast der Herzogin ein. In diesem Gebäudekomplex aus dem 15. und 16. Jahrhundert, einem der bedeutendsten Bauwerke in der andalusischen Metropole, wird auch die Hochzeit sein. Drei Priester werden in einer Kapelle die Trauung vollziehen. Geladen sind nur gut 30 Angehörige aus dem engsten Familienkreis.

Weniger bescheiden war es 1947 bei Cayetanas erster Heirat mit dem Adligen Luis Martinez de Irujo zugegangen. Die Eheschließung vor 64 Jahren in der Kathedrale von Sevilla galt damals als eine der teuersten Hochzeitsfeiern der Welt. Nach dem Tod ihres ersten Mannes heiratete die Herzogin 1978 den Ex-Geistlichen Jesus Aguirre, der politisch mit der Linken sympathisierte. Er starb vor zehn Jahren.




Schlagwörter

Spanien, Adel

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2011-10-04 14:06:47
Letzte Änderung am 2011-10-04 14:13:13


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rund 2,8 Prozent mehr für Beamte
  2. "Nach Lottogewinn spielsüchtig geworden"
  3. Gesetzesflut im Ministerrat
  4. Kopftuchverbot: Strafe bis 440 Euro
  5. Hurra, wir leben noch
Meistkommentiert
  1. Namenspflicht gegen Hass im Netz
  2. "Die Zeichen stehen auf Sturm"
  3. Verdacht auf Spionage
  4. "Die Würfel sind gefallen"
  5. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"

Werbung




Werbung