• vom 07.11.2012, 13:07 Uhr

Chronik

Update: 07.11.2012, 13:15 Uhr

Wort des Jahres

Folgt die Rettungsgasse dem Rettungsschirm?




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Wort des Jahres 2012 gesucht
  • Abstimmung im Internet bis zum 3. Dezember.

Die Abstimmung über das österreichische Wort des Jahres 2012 hat begonnen: Im Internet stehen jeweils zehn Kandidaten für das Wort, Unwort und Jugendwort zur Wahl. Abgestimmt werden kann bis 3. Dezember. Im Angebot finden sich beispielsweise die neu eingeführte "Rettungsgasse", der abwertend verwendete Begriff "Ankerkinder" für unbegleitete Flüchtlingskinder oder das negative Schlagwort "Pleitegriechen" sowie Jugendjargon von "entfrienden" bis "MOF".

Die Kandidaten wurden aus rund 3.500 Vorschlägen aus einer Vorwahl nominiert. Am 6. Dezember wird eine Fachjury unter der Leitung von Rudolf Muhr von der Fakultät für Umwelt- und Erziehungswissenschaften an der Universität Graz in Kooperation mit der APA die Ergebnisse bekannt geben.

Information


"Euro-Rettungsschirm" und "Töchtersöhne" haben im Jahr 2011 die Wahl zum Wort bzw. Unwort gewonnen. Heuer könnte als Wort des Jahres beispielsweise die "Entschlagungsorgie" das Rennen machen, eine Wortschöpfung, die auf die Aussageverweigerung vieler Zeugen im parlamentarischen Korruptionsausschuss Bezug nimmt. Aber auch Korruption oder der "Schulschwänzbeauftragte" haben gute Chancen.

Auch das Unwort wird gesucht
Beim Unwort des Jahres 2012 finden sich u.a. das "Anfütterungsverbot", der Euphemismus "gesundsparen", "Marrokanerdiebe" (Ausdruck auf Plakaten der FPÖ Tirol), "Putativösterreicher" als Kampfbegriff der extremen Rechten, der eingebürgerte Österreicher herabwürdigt, und "Unschuldsvermuteter" auf der Kandidatenliste. Die Auswahl beim Jugendwort reicht von "entfrienden" (auf Facebook jemandem den Freundesstatus entziehen) über den Tanz "Gangnam style" und das sprachökonomische "gemma Billa" bis zum "MOF" ("Mensch ohne Freunde").




Schlagwörter

Wort des Jahres

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2012-11-07 13:11:40
Letzte Änderung am 2012-11-07 13:15:01


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Halb so viel Familienbeihilfe für Bulgaren
  2. Lob und Tadel nach einem Jahr
  3. Anordnung für Drasenhofen direkt von Waldhäusl
  4. Kritik an Cannabis-Erlass der Regierung
  5. ÖVP-Jungpolitiker erneut betrunken am Steuer erwischt
Meistkommentiert
  1. Köstinger bremst Hofer ein
  2. Kritik an und Anzeige gegen Waldhäusl
  3. Rendi-Wagner erwartet Rückkehr der Wähler
  4. Zwei verschiedene Kassenwelten
  5. FPÖ klagt Republik

Werbung




Werbung