• vom 14.03.2013, 17:55 Uhr

Chronik

Update: 14.03.2013, 18:02 Uhr

Senioren

Pflegeroboter "Hobbit" steht Senioren zur Seite




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien. Aus Angst vor Stürzen wohnen ältere Menschen oft lieber in einem Pflegeheim als zuhause - der mobile Pflegeroboter "Hobbit" soll ihnen ein längeres Leben zuhause ermöglichen. Geht er in Serie, soll er rund 5000 Euro kosten. Am Donnerstag wurden erst einmal zwei Prototypen von einem Team der Technischen Universität Wien vorgestellt: "Hobbit" schlägt bei Stürzen seines Besitzers Alarm, macht sich im Alltag nützlich - und kann sogar Witze erzählen.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2013-03-14 17:59:03
    Letzte Änderung am 2013-03-14 18:02:02


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Ich stehe nicht zur Verfügung"
    2. Eine "kollegiale Serviceleistung"
    3. Politikexperten sehen "Super-Gau" für SPÖ
    4. Landbauer wird geschäftsführender Landesobmann
    5. Kollision von Zug und Bus in Graz
    Meistkommentiert
    1. Opposition geschlossen gegen
      Ende der Lehre für Asylwerber
    2. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
    3. Kern will bei EU-Wahl antreten
    4. FPÖ beschuldigte "falschen" Lehrling
    5. Politikexperten sehen "Super-Gau" für SPÖ

    Werbung




    Werbung