• vom 14.11.2017, 08:19 Uhr

Chronik


Südbahn

Bahnverkehr nach Unfall wieder aufgenommen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Sprecher: Fahrzeug hatte sich in den Zug verkeilt.

Pöls-Oberkurzheim. Nach dem Unfall auf der Südbahnstrecke bei Pöls-Oberkurzheim (Bezirk Murtal), bei dem ein Auto auf die Gleise gestützt ist, ist der Zugsverkehr am Dienstag in der Früh wieder aufgenommen worden. Einige Nachtzüge seien umgeleitet worden, sagte ein ÖBB-Sprecher. Seit 4 Uhr werde die Strecke wieder befahren.

Die Bergung des Fahrzeugs habe sich schwierig gestaltet, weil es sich in den Zug verkeilt habe, berichtete der Sprecher. Der 32-jährige Autolenker war mit seinem Fahrzeug von einer parallel verlaufenden Straße auf die Zugtrasse gestürzt. Er konnte sich leicht verletzt vor dem heranfahrenden Zug retten. Die Polizei fasste ihn später und stellte fest, dass er alkoholisiert war. Wegen des Unfalls musste der Verkehr auf der Südbahn zwischen Bruck an der Mur und Sankt Veit an der Glan unterbrochen werden.





Schlagwörter

Südbahn

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-11-14 08:20:40



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. ZAMG warnt vor ungewöhnlicher Kälte
  2. Eintrittstor zur direkten Demokratie
  3. Viele altbekannte Gesichter
  4. Keine Volksabstimmung vor 2021
  5. Wie das Volk aufbegehrt
Meistkommentiert
  1. Opposition schäumt wegen Blauanstrichs für ÖBB-Aufsichtsrat
  2. ÖVP/FPÖ sorgen für Zweidrittelmehrheit im ORF
  3. Für Nichtraucher Partei beziehen
  4. FPÖ will Gesetz ohne Begutachtung aushebeln
  5. Mehrheit der Österreicher ist für Sommerzeit

Werbung




Werbung


Werbung