Bei einem Strafrahmen von bis zu 15 Jahren befand das Schwurgericht eineneunjährige Freiheitsstrafe als tat- und schuldangemessen. Erschwerend wurde bei der Strafbemessung das Handeln aus einem "besonders verwerflichen Motiv" - nämlich aus radikalislamistischen Beweggründen - gewertet. - © APAweb, Helmut Fohringer

Wiener Terror-Prozess

Neun Jahre Haft für 19-jährigen Wiener6

  • "Verwerfliches Motiv" war erschwerend bei Strafbemessung, doch Urteil nicht rechtskräftig.

Wien. Ein 19-jähriger Wiener, der laut Anklage im Namen der radikalislamistischen Terror-Miliz "Islamischer Staat" (IS) Anschlagspläne gewälzt haben soll und einen strafunmündigen Zwölfjährigen zu einem Attentat auf einen Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen bringen wollte, ist am Freitagabend zu neun Jahren Haft verurteilt worden... weiter




Bundesheer

Toter Rekrut: Mordanklage gegen Verdächtigen1

Wien. Der Soldat, der am 9. Oktober 2017 in einer Kaserne einen 20 Jahre alten Rekruten erschossen hat, wird sich wegen Mordes vor Geschworenen verantworten müssen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es sich um eine vorsätzliche Tötung gehandelt hat. Gerichtssprecherin Christina Salzborn bestätigte... weiter




Die Erlebnisse der Kinder und Jugendlichen mit ihren Online-Bekanntschaften in den Sozialen Medien wie Facebook reichten von unangenehmen sexuellen Fragen bis hin zu eindeutigem sexuellen Missbrauch. - © APAweb, Hans Klaus TechtVideo

SOS Kinderdorf

"Sexuelle Belästigung ist niemals gerechtfertigt"15

  • 27 Prozent der Elf- bis 18-Jährigen wurden schon einmal online sexuell belästigt.

Wien. "Dieser eine Typ, mit dem ich was hatte, da hab’ ich mir dann danach gedacht: Eigentlich bin ich ziemlich blöd gewesen", erzählte die 18-jährige Annika aus Wien bei einem der Tiefeninterviews einer Online-Umfrage zum Thema sexuelle Belästigung und Gewalt im Internet. Diese wurde vom Institut für Jugendkulturforschung unter 400 Elf- bis... weiter




Die Staatsspitze in Chengdu: Außenministerin Karin Kneissl, Doris Schmidauer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (v.l.). - © APAweb/APA, Bundesheer, Peter Lechner

China-Reise

Panda-Fütterung zum Abschluss

  • Van der Bellen und Regierungsmitglieder besuchten den Du Jiangyan Panda Park in Chengdu.

Chengdu/Wien. Der potenzielle Kuschelfaktor war groß beim Staatsbesuch im Du Jiangyan Panda Parks in der Nähe von Chengdu, und doch nur theoretisch. Denn so süß die schwarzweißen Bärchen auch aussehen, sie können ziemlich bissig sein, wie ein Guide während des hohen Besuchs aus Österreich am Donnerstag erzählte... weiter




120511biene NEU - © marina_foteeva - stock.adobe.com

Bienensterben

Gift für die Bienen72

  • Beim geplanten Neonicotinoide-Verbot prallen die Interessen der Imker und der Landwirte aufeinander.

Wien. "Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben", soll einst Albert Einstein (1879-1955) gesagt haben. Nun ist es mit Einstein-Zitaten ja grundsätzlich so, dass sich der bedeutende theoretische Physiker zu fast jedem relevanten Thema geäußert zu haben scheint... weiter




Gericht

Terror-Prozess: "Deradikalisierung ist kein Sprint"

Wien. Die Gesinnung jenes 19-jährigen Wieners, der laut Anklage Terroranschläge geplant haben soll und einen Zwölfjährigen zu einem Attentat anstiften wollte, ist am Mittwoch am Wiener Straflandesgericht erörtert worden. Seit seiner Inhaftierung durchläuft der Bursche ein Deradikalisierungsprogramm. Er wird seit 26... weiter




Die Bezeichnung Superfood wurde vom Marketing erfunden... - © AGES / GEOlaviva - CC 4.0

Produktrückruf

Superfood mit Salmonellen2

  • Laut AGES kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen sein.

Ausgerechnet das Produkt mit dem Namen Superfood Power Cleansing - Natürliche Reinheit  (100g Dose) wird wegen Verunreinigung mit Salmonellen zurückgerufen. Hersteller ist die Authentic Nutrients International GmbH. Das gab die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) bekannt... weiter




In drei Minuten frisch fertig, knapp sieben Euro kostet die Automatenpizza. Kann das Konzept aufgehen? - © APAweb/GEORG HOCHMUTH

Essen

Erster Pizza-Automat aufgestellt19

  • Die Maschinen fertigen in drei Minuten eine frische Pizza an. Der Testbetrieb startet in Wien.

Wien. Eine Pizza mit frischen Zutaten ohne menschlichen Handgriff und ohne lange Wartezeit: Das verspricht ein etwa zwei Meter langer, knallroter Automat mit der Aufschrift "Let's Pizza". Unternehmer Leo Kohn will das ursprünglich aus Italien stammende Konzept nun auch den Österreichern schmackhaft machen... weiter




zurück zu Österreich   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Diese Diskussion basiert nicht auf Fakten"
  2. Ländermatch
  3. Debatte über Verbot von Ustascha-Symbolen
  4. Regierung verteidigt forsches Vorgehen
  5. Mut zum Lückenschluss
Meistkommentiert
  1. FPÖ will "nicht korrekte" Korrespondenten streichen
  2. Asylrecht Neu bringt etliche Verschärfungen
  3. Salzburg-Wahlen: Erdrutschsieg für Haslauer
  4. Salzburg könnte bunt werden
  5. Kritik an Gudenus wegen Anti-Soros-Kampagne

Werbung




Werbung