Noch immer keine Entspannung in der Steiermark. Hier ein Bild aus Vordernberg. - © APAweb / Erwin ScheriauVideo

Winterwetter

Schneefälle bremsen Güterverkehr5

  • Lieferungen können länger dauern. In Salzburg und der Steiermark herrscht weiterhin höchste Lawinengefahr.

Wien/Salzburg/Graz. Der schneereiche Winter in Österreich bremst den Gütertransport. Auf Straße und Schiene dauern Lieferungen derzeit länger, sagte der Obmann der Wirtschaftskammer-Bundessparte Transport und Verkehr, Alexander Klacska, auf APA-Anfrage. Bei Schnee, Matsch und Eis verlängere sich die Lieferzeit durchschnittlich um ungefähr 30... weiter




- © M. Hirsch

Kirchenstatistik

Zahl der Kirchenaustritte ist wieder höher10

  • Insgesamt gibt es in Österreich 5,05 Millionen Katholiken. Die Zahl der Priester sinkt.

Wien. Die Zahl der Austritte aus der römisch-katholischen Kirche ist im vergangenen Jahr merklich gestiegen. Die Diözesen verzeichnen laut vorläufiger Statistik einen Anstieg von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In absoluten Zahlen traten 58.378 Personen aus der Kirche aus (2017: 53.698). Insgesamt gibt es rund 5... weiter




Käse neigt zur Oxidation - die Verpackung sollte daher keinen Sauerstoff durchlassen. - © Adobe/JackF

Plastik

"Man darf Plastik nicht per se verteufeln"38

  • Bei der Ökobilanz von Verpackungen kommt es auf das Gesamtpaket an.

Wien. Plastik überschwemmt die Meere. Plastik findet sich im arktischen Eis. Plastik, von Fischen gefressen, ist zum Teil unserer Nahrungskette geworden. Die Europäische Union macht seit Jahren dagegen mobil, Österreich hat im Vorjahr ein Plastiksackerlverbot ab 2020 beschlossen. Zudem sollen bis 2025 nachweislich 20 bis 25 Prozent der... weiter




Wien

Leiche von vermisster Frau geborgen36

Die Leiche der seit dem 30. Dezember vermissten 24-Jährigen aus Wien-Floridsdorf ist am Mittwoch gegen 13.00 Uhr von Tauchern des Einsatzkommandos Cobra im Wasser des Marchfeldkanals entdeckt worden. Dies teilte Polizeisprecher Patrick Maierhofer mit. Es gebe keinen Hinweis auf Fremdverschulden. Die Todesursache soll durch eine gerichtliche... weiter




Relativ hohe Austritte gab es in der Diözese Gurk-Klagenfurt. - © APAweb/APA, GERT EGGENBERGERGrafik

Römisch-katholische Kirche

Der Kirche laufen die Schäfchen davon6

  • Kirchenaustritte sind 2018 um 8,7 Prozent gestiegen. Insgesamt gibt es 5,05 Millionen Katholiken in Österreich.

Wien. Die Zahl der Austritte aus der römisch-katholischen Kirche ist im vergangenen Jahr merklich gestiegen. Die Diözesen verzeichnen laut vorläufiger Statistik ein Plus von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In absoluten Zahlen traten 58.378 Personen aus der Kirche aus (2017: 53.698). Insgesamt gibt es immer noch rund 5,05 Mio... weiter




- © apa/dpa/Carsten Rehder

Niederösterreich

Die Angst vor dem Wolf14

  • In Niederösterreich leben drei Wolfsrudel. Nachdem im Sommer wiederholt Schafe gerissen wurden, erlaubt eine neue Verordnung den Abschuss der Wölfe. Ein Lokalaugenschein aus dem Waldviertel.

Bad Großpertholz. Der Wolf ist zurück in Niederösterreich. Nachdem bereits 2016 ein Wolfsrudel am Truppenübungsplatz Allentsteig entdeckt wurde, leben mittlerweile zwei weitere Rudel im Waldviertel. Doch je mehr sich der neue Nachbar einlebt, desto offensichtlicher werden die Konflikte, die das Zusammenleben mit einem Raubtier mit sich bringt... weiter




In weiten Teilen Österreichs sind in den letzten Tagen erhebliche Mengen an Schnee gefallen. - © APAweb/APA, Harald SchneiderVideo

Winterwetter

Der Winter zeigt seine Macht6

  • Ein Todesopfer in St. Anton. Jugendliche im Pinzgau verschüttet und gerettet.

Österreich. Am Dienstag ist für die steirischen Nordalpen erstmals die höchste Lawinenwarnstufe der fünfteiligen Skala ("sehr groß") verhängt worden. Schon davor galt sie auch in Bereichen der Bundesländer Ober- und Niederösterreich sowie Salzburg. Ein Lawinenabgang in St. Anton am Arlberg im Tiroler Bezirk Landeck forderte am Mittwoch ein... weiter




Winterwetter

Lawinengefahr stieg in Vorarlberg auf Stufe 4 an

  • Im Kleinwalsertal kamen über Nacht mehr als 60 Zentimeter Neuschnee zusammen. - In Tirol ist die Lage unter Kontrolle.

Bregenz/Innsbruck. Die Lawinengefahr ist in Vorarlberg in der Nacht auf Mittwoch wie vorhergesagt auf Stufe 4 (große Lawinengefahr) angestiegen. Oberhalb von 1.100 Meter betrugen die Neuschneemengen zwischen 20 (Allgäuer Alpen) und 60 Zentimeter (Kleinwalsertal). "Neu- und Triebschnee sind störanfällig und Lawinenauslösungen sind bereits mit... weiter




zurück zu Österreich   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Jedes Schrifterl a Gifterl"
  2. Gesetzliche Verankerung der Täterarbeit gefordert
  3. Bannmeile um gefährdete Frauen
  4. Täter ist geständig
  5. Being the Bundespräsident
Meistkommentiert
  1. Kurz hält an Wien-Kritik fest
  2. "Konservativ" in der Krise
  3. "Indexierung der Familienbeihilfe ist klar vertretbar"
  4. Wien will Entwurf nicht umsetzen
  5. Die Angst vor dem Wolf

Werbung