• vom 23.08.2006, 00:00 Uhr

Politik


Imadec ist keine Privatuni mehr




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Akkreditierungsrat lehnt Zulassung ab.
  • Wien. (ina) Die Wiener Imadec University darf sich nicht mehr Privatuniversität nennen und keine akademischen Titel mehr verleihen. Diesen Entschluss traf am Dienstag der zuständige Akkreditierungsrat. "Die Voraussetzungen für eine rechtlich anerkannte Privatuniversität sind nicht erfüllt", heißt es aus dem Rat zur "WZ". Fehlende akademische Strukturen und ein nicht ausreichendes Stammpersonal seien nur ein paar der Gründe für die Ablehnung gewesen.

Imadec-Chef Christian Joksch will die Entscheidung "bekämpfen bis zum Gehtnichtmehr". Die Verleihung der akademischen Grade MBA, LLM, MLE werde demnächst ohnehin per Verordnung gesichert. Das Bildungsministerium prüft nun die Entscheidung.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2006-08-23 00:00:01
Letzte Änderung am 2006-08-22 18:57:00



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das vorläufige Ende einer langen Reise
  2. Metaller legen Arbeit nieder
  3. "Die Zeichen stehen auf Sturm"
  4. Porno Nationale
  5. Wegfall der Notstandshilfe betrifft 121.000 Arbeitslose
Meistkommentiert
  1. "Österreichs Ausstieg ist dümmlich"
  2. UNO-Migrationspakt ohne Österreich
  3. Kurz verteidigt Entscheidung nach Kritiks Van der Bellens
  4. "Österreich findet sich jetzt in einer Gruppe mit Trump, Orban"
  5. "Nicht leichtfertig aufs Spiel setzen"

Drei Kreise, und fertig ist die Maus. Herr Maus wird 90, und der Egmont/Ehapa-Verlag feiert den rüstigen Jubilar mit allerlei Magazintiteln - mehr auf https://www.egmont.de



Werbung