• vom 28.05.2009, 18:05 Uhr

Politik

Update: 28.05.2009, 18:06 Uhr

Schmied für höhere Lehrverpflichtung




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Differenzen in der Koalition.
  • Wien. Bei der Budgetdebatte zum Kapitel Bildung für die Jahre 2009 und 2010 zeigten sich Donnerstag im Nationalrat die bekannten ideologischen Unterschiede.

ÖVP-Bildungssprecher Werner Amon warb für eine Art Aufnahmeverfahren zur AHS, was für SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer "sogar" einen Rückschritt hinter die Ära von Alt-Bildungsministerin Elisabeth Gehrer bedeuten würde.


Auch bei der Schulverwaltungsreform zeigten sich Differenzen. Amon warnte davor, Landes- oder Bezirksschulräte abzuschaffen. Unterrichtsministerin Claudia Schmied teilte die Skepsis von BZÖ-Bildungssprecherin Ursula Haubner, was die Umsetzbarkeit von Reformen in diesem Bereich angeht. Sie warb für das neue Lehrer-Dienstrecht mit höheren Anfangsgehältern und einer flacheren Einkommenskurve. Damit verbunden sein müsse "natürlich" auch eine "höhere Lehrverpflichtung".



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2009-05-28 18:05:53
Letzte Änderung am 2009-05-28 18:06:00


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Nach Lottogewinn spielsüchtig geworden"
  2. Ein Warnzeichen namens Selbstzensur
  3. Kopftuchverbot: Strafe bis 440 Euro
  4. Hurra, wir leben noch
  5. Rund 2,8 Prozent mehr für Beamte
Meistkommentiert
  1. Namenspflicht gegen Hass im Netz
  2. "Die Zeichen stehen auf Sturm"
  3. Verdacht auf Spionage
  4. "Die Würfel sind gefallen"
  5. Regierung will "digitales Vermummungsverbot"

20.11.2018: Richard Hauffe (1878-1933) war einer der bedeutendsten Fotoreporter in den Anfangsjahren der Ersten Republik. Nun sind durch die aktuelle Ausstellung "Die erkämpfte Republik" im Wien Museum, in der sein Werk im Mittelpunkt steht, bisher unbekannte Bilder des Wiener Fotografen aufgetaucht. Im Bild: Richard Hauffe mit seinem Sohn Karl.



Werbung