• vom 26.03.2013, 17:58 Uhr

Politik


Kärnten

Die Referatsverteilung in der Kärntner Landesregierung




  • Artikel
  • Lesenswert (6)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Sieben Mitglieder hat die Kärntner Landesregierung laut Proporz. Fünf davon stellt die am Dienstag besiegelte Drei-Parteien-Koalition von SPÖ, ÖVP und Grünen, wobei die SPÖ als einzige Partei mehr als ein Regierungsmitglied hat. Die Aufteilung der Referate wurde bei den Regierungsverhandlungen weitgehend beschlossen, ganz fertig ist sie laut dem designierten Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) aber noch nicht, da noch einige rechtliche Fragen geklärt werden müssen. Die Details sollen bis zur Konstituierenden Sitzung am Donnerstag noch geklärt werden. Im Wesentlichen steht die Einteilung aber fest.

    Peter Kaiser wird Landeshauptmann und ist weiters für sämtliche Fragen der Bildung zuständig, vom Kleinkind bis zur Uni-Absolventin. Bisher waren die Bereiche Kindergarten, Schulen und Universitäten in drei Teile gesplittet. Zum Landeshauptmann ressortiert weiters der Innere Dienst samt den Personalkompetenzen, dazu Volksgruppenangelegenheiten, Sport, EU-Agenden und Feuerwehrwesen.


    Beate Prettner (SPÖ) wird Erste Landeshauptmannstellvertreterin und übernimmt die Verantwortung für Gesundheitswesen und Krankenanstalten, Soziales, Frauen, Jugend und Senioren.

    Gaby Schaunig (SPÖ) wird Zweite Landeshauptmannstellvertreterin. Sie wird Finanzreferentin und erhält die Zuständigkeit für die Gemeinden, bei den Bedarfszuweisungen wird es hier eine gemeinsame Zuständigkeit mit ÖVP-Landesrat Wolfgang Waldner geben.

    Wolfgang Waldner (ÖVP) ist neben den Gemeinden außerdem für Wirtschaft, Tourismus, Land- und Forstwirtschaft sowie Kultur zuständig.

    Rolf Holub (Grüne) wird Umweltreferent, auch Umweltverträglichkeitsprüfungen fallen in seine Zuständigkeit. Dazu erhält er die Agenden Energie und Nachhaltigkeit sowie öffentlicher Verkehr.

    Christian Ragger (FPK) muss sich künftig um rechtliche Angelegenheiten kümmern. Dazu erhält er die Bereiche Jagd und Nationalparks.

    Gerhard Köfer (Team Stronach) widmet sich in dieser Amtsperiode der Kärntner Landesregierung den Themen Straßenbau und Fischerei.




    Schlagwörter

    Kärnten, Landesregierung

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2013-03-26 17:32:07
    Letzte Änderung am 2013-03-26 17:58:00



    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Zwei verschiedene Kassenwelten
    2. Kritik an Cannabis-Erlass der Regierung
    3. Europas Universitäten wehren sich
    4. Österreicher vertrauen Kurz
    5. Für Steuerreform 2020 bleibt weniger Geld
    Meistkommentiert
    1. Köstinger bremst Hofer ein
    2. Kritik an und Anzeige gegen Waldhäusl
    3. Rendi-Wagner erwartet Rückkehr der Wähler
    4. FPÖ klagt Republik
    5. Zwei verschiedene Kassenwelten

    Der chinesische Künstler Jin Shan vor einer seiner Skulpturen in seinem Studio in Shanghai. 



    Werbung