• vom 31.05.2015, 18:35 Uhr

Politik

Update: 31.05.2015, 19:20 Uhr

Steirische Landtagswahl

Knappes Ergebnis für die steirische KPÖ




  • Artikel
  • Lesenswert (6)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) wählte in Graz.

    Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) wählte in Graz.© apa/Susanne Puller Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) wählte in Graz.© apa/Susanne Puller

    Graz. Die KPÖ musste am Sonntagnachmittag um den Verbleib im Landtag bangen. Laut dem Endergebnis erhielt sie 4,2 Prozent der Stimmen und behält ihre zwei Abgeordnetensitze. "Wir hatten ein geringes Budget, wir haben auf die richtigen Themen gesetzt", so Hanno Wisiak von der KPÖ. Man habe aber nicht erwartet, dass die "blaue Ohrfeige" so stark in Richtung FPÖ gehe.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2015-05-31 18:38:14
    Letzte nderung am 2015-05-31 19:20:05




    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Ich entschuldige mich"
    2. Pensionen von Frauen halbieren sich durch Teilzeit
    3. ÖVP legt zu, SPÖ auf Platz zwei
    4. "Rechtsschutz im Asylbereich nicht zurückbauen"
    5. Blanik will FPÖ auf Platz zwei verhindern
    Meistkommentiert
    1. Für Nichtraucher Partei beziehen
    2. ÖVP/FPÖ sorgen für Zweidrittelmehrheit im ORF
    3. Eintrittstor zur direkten Demokratie
    4. FPÖ will Gesetz ohne Begutachtung aushebeln
    5. Mehrheit der Österreicher ist für Sommerzeit

    Die steirische Molekularbiologin und Neo-Nationalratsabgeordnete Juliane Bogner-Strauß übernimmt das Ressort Frauen, Familie und Jugend.



    Werbung


    Werbung