• vom 11.11.2017, 11:36 Uhr

Politik

Update: 11.11.2017, 11:43 Uhr

Grüne Landesversammlung

Felipe führt die Grünen in die Landtagswahlen




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Die Tirolerin wurde mit 79,06 Prozent der Delegiertenstimmen zur Spitzenkandidatin gekürt.

Ingrid Felipe wurde bei der Landesversammlung der Tiroler Grünen zur Spitzenkandidatin gewählt.

Ingrid Felipe wurde bei der Landesversammlung der Tiroler Grünen zur Spitzenkandidatin gewählt.© APAweb/EXPA/JOHANN GRODER Ingrid Felipe wurde bei der Landesversammlung der Tiroler Grünen zur Spitzenkandidatin gewählt.© APAweb/EXPA/JOHANN GRODER

Igis. Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe wird die Tiroler Grünen in die Landtagswahl am 25. Februar führen. Die rund 200 Delegierten kürten sie bei der 44. Landesversammlung am Samstag in Igls mit 79,06 Prozent der Stimmen zur Spitzenkandidatin.

Felipe hatte zuvor in ihrer Rede die "Rückschläge" der vergangenen Monate Revue passieren lassen: "Vieles ist völlig daneben gegangen und gut gemeint ist nicht immer gut gemacht", räumte sie ein. Das Ergebnis bei der Nationalratswahl sei "schmerzhaft" gewesen, so Felipe. Andererseits hob sie das in Tirol Erreichte hervor, wie etwa die Tarifreform, das "beseitigte Agrarunrecht" sowie den Schutz der Kalkkögel und der Isel.

Zudem führte sie die Lkw-Obergrenze ins Treffen, "die kommen wird". "Wir haben Tirol grüner gemacht", betonte Felipe, wofür sie Applaus von den Delegierten erntete.





2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-11-11 11:40:13
Letzte nderung am 2017-11-11 11:43:36




Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. ZAMG warnt vor ungewöhnlicher Kälte
  2. Eintrittstor zur direkten Demokratie
  3. Viele altbekannte Gesichter
  4. Keine Volksabstimmung vor 2021
  5. Wie das Volk aufbegehrt
Meistkommentiert
  1. Opposition schäumt wegen Blauanstrichs für ÖBB-Aufsichtsrat
  2. Für Nichtraucher Partei beziehen
  3. ÖVP/FPÖ sorgen für Zweidrittelmehrheit im ORF
  4. FPÖ will Gesetz ohne Begutachtung aushebeln
  5. Mehrheit der Österreicher ist für Sommerzeit

Die steirische Molekularbiologin und Neo-Nationalratsabgeordnete Juliane Bogner-Strauß übernimmt das Ressort Frauen, Familie und Jugend.



Werbung


Werbung