• vom 17.09.2018, 12:28 Uhr

Politik

Update: 17.09.2018, 13:50 Uhr

Liste Pilz

Rückkehr von Peter Kolba




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Kolba will als Bürgerrechte-Sprecher der Liste Pilz ein Beschwerde-Portal aufbauen.

Peter Kolba kehrt in die Liste Pilz zurück. - © APAweb / Hans Punz

Peter Kolba kehrt in die Liste Pilz zurück. © APAweb / Hans Punz

Wien. Der Kurzzeit-Abgeordnete Peter Kolba kehrt in die Liste Pilz zurück: Er wird Bürgerrechte-Sprecher und hierzu ein Portal für Beschwerden aufbauen, hieß es am Montag in einer Aussendung. Kolba bleibe auch Obmann des von ihm nach dem Ausscheiden aus der Politik gegründeten Verbraucherschutzvereines, werde dort aber nur mit seiner Erfahrung zur Verfügung stehen.

Nach dem Personalchaos um die Rückkehr von Listengründer Peter Pilz in den Nationalrat und internen Querelen, hat sich Kolba Ende Mai zurückgezogen und via Twitter seinen Mandatsverzicht angekündigt. Er wolle "mit der Liste nichts mehr zu tun haben", so Kolba.

Nun gibt es doch ein Comeback. "Ich freue mich, dass wir nun Peter Kolba für die Partei Liste Pilz als Bürgerrechtesprecher gewinnen konnten", erklärte Parteiobfrau Maria Stern . Kolba, jahrelang Chefjurist des Vereins für Konsumenteninformation (VKI), soll ein "Team für Bürgerrechte" aufbauen und aus Beschwerden rechtspolitische Forderungen ableiten. Mandat werde er keines übernehmen. Geplant ist dazu eine Website für Bürgerbeschwerden, insbesondere zu den Themen Verbraucherrecht, Wohnrecht, Patientenrecht, Datenschutz sowie Fälle der Volksanwaltschaft.





Schlagwörter

Liste Pilz, Peter Kolba

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-09-17 12:28:52
Letzte Änderung am 2018-09-17 13:50:11




Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Bereitschaftspflicht für Ärzte gekippt
  2. 700 Häftlinge müssen heim nach Serbien
  3. Reizwort Pension mit 67
  4. Regierung feilt an Plänen für Sicherungshaft
  5. "Es ist Zeit, selbst etwas zu tun"
Meistkommentiert
  1. Die Entkoppelung von "christlich" und "sozial"
  2. Opposition gegen Kickls Sicherungshaft
  3. Sarah Wiener soll für Grüne bei EU-Wahl antreten
  4. Doskozil legt sich mit Kickl an
  5. Bevölkerungswachstum mit Ablaufdatum

24.2.2019: Das ungewöhnlich warme Februarwetter lockt die Pariser ins Freie.



Werbung