Causa Erl

Kuhn auch als Dirigent beurlaubt5

  • Die Beurlaubung gilt bis zur endgültigen Klärung der Vorwürfe, um weiteren Schaden von Festspielen abzuhalten.

Erl. Gustav Kuhn ist bei den Tiroler Festspielen Erl nicht nur als künstlerischer Leiter, sondern auch als Dirigent vorerst passé. Der Vorstand der Festspiele habe Kuhn "aufgrund der anhaltenden Diskussion und um weiteren Schaden von den Festspielen abzuhalten" von den geplanten Dirigaten entbunden, hieß es in einer Aussendung am Freitag... weiter




Der scheidende SPÖ-Bundesparteichef Christian Kern erklärt sich den Parteimitgliedern - in einem Brief. - © APAweb / Roland Schlager

SPÖ

Kern entschuldigt sich17

  • Bures hat abgesagt - die Nachfolge des SPÖ-Chefs gestaltet sich schwierig.

Wien. Der scheidende SPÖ-Chef Christian Kern hat sich zum Abschied den Mitgliedern der Partei erklärt. In einem längeren Text würdigt er umfangreich seine eigenen Leistungen, entschuldigt sich für die Vorgänge der vergangenen Tage und erklärt seinen Wechsel nach Brüssel mit der Erkenntnis, dass andere Opposition "ebenso gut können" wie er... weiter




Wasser ist mächtig und vergänglich zugleich. 60 Prozent der heimischen Fließgewässer sind in keinem guten ökologischen Zustand mehr. - © APAweb / Harald Schneider

Gewässerschutz

Der Kampf ums Wasser34

  • Energiewirtschaft und Industrie brauchen die Fließgewässer. Rund 60 Prozent sind in keinem guten ökologischen Zustand.

Wien. Will man saubere Energie gewinnen, ist es eine willkommene Quelle, für die sich Österreich gerne rühmt. Denkt man den Umweltgedanken aber weiter, zerstört genau diese Art der Energiegewinnung Flüsse und Ökosysteme. Wasser, das blaue Gold, ist mächtig und vergänglich zugleich. In Österreich speisen derzeit etwa 3100 Kleinwasserkraftwerke... weiter




Kern neigte dazu, die parteiinternen Gegner wie auch die internen Strukturen zu unter- und seine eigene Wirkungsmacht, sein zweifellos vorhandenes Charisma zu überschätzen. - © APAweb / Roland Schlager

Christian Kern

Reise nach Europa17

  • Damit er die Chancen bei der EU-Wahl wahren kann, braucht Christian Kern eine ideale Kandidatenliste.

Wien/Brüssel. Nun also die europäische Bühne. "Überrascht" und recht verhalten positiv fielen die Reaktionen von Christian Kerns europäischen Parteifreunden bei deren Treffen in Salzburg am Mittwochabend aus. Kern hat offiziell seine Kandidatur für die Position des Spitzenkandidaten der sozialdemokratischen progressiven Allianz S&D angekündigt... weiter




- © APA/ROBERT JAEGER

Metaller

Dunkle Wolke im heißen Herbst4

  • Metaller: Gewerkschaften fordern ein Plus von 5 Prozent - und höhere Zuschläge bei langer Arbeit.

Wien. Von Johannes Collini, Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens, auf das schöne Wetter angesprochen, antwortet Rainer Wimmer, Bundesvorsitzender der Produktionsgewerkschaft (Pro-Ge) seinem Verhandlungsgegenüber: "Das ist beim Start ja meistens so. Ihr seid die, die dann die dunklen Wolken verbreiten... weiter




Die Studienwahl ist nur ein Schritt in Richtung Karriere. - © apa/Robert Jäger

Studium

(K)eine leichte Entscheidung6

  • Jedes Jahr stehen tausende Menschen nach ihrem Schulabschluss vor der Frage: Studieren? Und wenn ja, was?

Wien. Jahrelang ist der Bildungsweg mehr oder weniger vorgegeben, nach dem Schulabschluss ist alles offen. Besonders AHS-Absolventen werden während ihrer Schulzeit nicht ausreichend auf die Entscheidungen nach der Matura vorbereitet, geht aus AMS-Berichten hervor. Zwar gebe es Angebote zur Bildungs- und Berufsorientierung... weiter




Udo Landbauer kurz vor der Angelobung im Landhaus in St.Pölten. - © APAweb/APA, HERBERT PFARRHOFER

Politisches Comeback

Udo Landbauer im NÖ Landtag angelobt2

  • Der umstrittene Freiheitliche wird geschäftsführender FPÖ-Klubobmann.

St. Pölten. Udo Landbauer (FPÖ) ist am Donnerstag im Rahmen seines politischen Comebacks in den niederösterreichischen Landtag zurückgekehrt. Er wurde in der ersten Herbstsitzung als Mandatar angelobt. Der 32-Jährige ist zudem - jeweils geschäftsführend - Klub- und Landesobmann der niederösterreichischen Freiheitlichen... weiter




Die PRO-GE fordert höhere Überstundenzuschläge als bisher. - © APAweb/Hans Klaus TechtVideo

Lohnverhandlungen

Metaller fordern Lohnplus von fünf Prozent9

  • "Wir wissen das ist eine stolze Forderung", sagen die Arbeitnehmer. Die Arbeitgeber können sie "nicht nachvollziehen".

Wien. Die KV-Verhandlungen der Metaller sind am Donnerstag mit einer kräftigen Gehaltsforderung der Gewerkschaften an die Metallindustrie losgegangen. Die Produktionsgewerkschaft PRO-GE und die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA-djp) fordern von den Arbeitgebervertreten eine Lohnerhöhung von 5 Prozent sowohl für die Mindestlöhne wie auch die... weiter




Die britische Premierministerin May: Eine von vielen Politik-Promis, die beim informellen EU-Gipfel in Salzburg anzutreffen waren. - © APAweb / AP, Kerstin Joensson

EU-Gipfel

Viel Polizei, aber kein "Ausnahmezustand"

  • Nur wenige Bürger nehmen Notiz von dem Großereignis. Verkehrssperren sorgen in Salzburg für ruhige Straßen.

Salzburg. Von einem "Ausnahmezustand" war die Stadt Salzburg auch am Tag des EU-Gipfels weit entfernt. Neben dem Großaufgebot an Polizei, durchs Zentrum brausenden Konvois mit Staatslimousinen und Begleitfahrzeugen, der Sperre einzelner Straßenzüge und dem Ausfall des Wochenmarktes "Schranne" war es ein normaler Donnerstag für die Menschen... weiter




Aktentrolley im Rahmen einer Sitzung des Eurofighter- U-Ausschusses im Parlament. - © APAweb / Hans Punz

Eurofighter-U-Ausschuss

Befragung von Doris Bund wurde abgebrochen3

  • Wegen gestriger Anzeige der NEOS. Die Zeugin hatte angekündigt, sich zu entschlagen.

Wien. Die Befragung von Doris Bund ging am Donnerstag zu Ende, bevor sie überhaupt begonnen hatte. Grund dafür war die gestrige Anzeige der Neos gegen die frühere Geschäftsführerin der Inducon. Bund kündigte deshalb an, sich der Aussage im Ausschuss entschlagen zu wollen. Die Fraktionen zeigten Verständnis... weiter




zurück zu Österreich



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rendi-Wagner soll es richten
  2. Kurz und Strache verlangen "spürbaren" Lohnanstieg
  3. Am Staat vorbei
  4. Fingerzeig für die neue Mindestsicherung
  5. Die SPÖ erhält ihre erste Vorsitzende
Meistkommentiert
  1. Opposition geschlossen gegen
    Ende der Lehre für Asylwerber
  2. Kern will bei EU-Wahl antreten
  3. Faßmann regt Debatte über Kopftuchverbot an
  4. Politikexperten sehen "Super-Gau" für SPÖ
  5. Rendi-Wagner soll es richten

Die steirische Molekularbiologin und Neo-Nationalratsabgeordnete Juliane Bogner-Strauß übernimmt das Ressort Frauen, Familie und Jugend.