Mobilität

Dicke Luft in der Stadt14

  • Städte platzen aus allen Nähten. Das heizt Krisen wie den Klimawandel an. Der Städtebund drängt auf mehr Geld für "Öffis".

Wien. (jm) Die Menschen ziehen um. Und wie. Während sich Dörfer entvölkern, tummeln sich immer mehr Menschen in den Städten, die aus allen Nähten platzen. Auch in Österreich. Schon heute lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in der Stadt, im Jahr 2050 sollen es bereits zwei Drittel sein. Das hat Folgen: Die Bewegungen in die Metropolen heizt... weiter




Ex-Bundespräsident Kurt Waldheim wird in der vorliegenden Studie als SA-Mitglied eingestuft. - © apa/dpa

ÖVP-Vergangenheitsbewältigung

Schwarze Aufarbeitung23

  • Die ÖVP legt eine Studie über ehemalige NSDAP-Mitglieder in den eigenen Reihen vor.

Wien. Mitten in der Diskussion um die Historikerkommission, die die FPÖ im Zuge der Affäre um ihren niederösterreichischen Spitzenkandidaten Udo Landbauer angekündigte hatte, veröffentlicht nun die Kanzlerpartei ÖVP einen Beitrag zur Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit. Das parteinahe Karl-von-Vogelsang-Institut und in der Folge der Jurist und... weiter




"Wirst du es dir gefallen lassen, wenn ein Innenminister davon spricht, dass Menschen konzentriert gehalten werden sollen", höre Köhlmeier die Toten Opfer des Holocausts fragen. - © APAweb / Georg HochmuthVideo

Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus

Köhlmeiers Abrechnung mit der FPÖ139

  • Der Schriftsteller wirft der FPÖ bei einer Rede im Parlament die Verharmlosung des Nationalsozialismus und Heuchelei im Umgang mit Juden vor.

Wien. Für stürmischen Applaus und Standing Ovations hat die Rede des Schriftstellers Michael Köhlmeier beim Gedenkakt des Parlaments Freitagmittag gesorgt. Köhlmeier schenkte dabei der FPÖ ordentlich ein und warf ihr Heuchelei im Umgang mit den Juden vor. Er fühle sich von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, der in seiner Rede gemeint hatte... weiter




Dem gesamten Kontingent von mehr als 100 Soldaten sei das Video gezeigt worden, so ein Soldat. - © APA, Reuters, Ammar Awad

Tote am Golan

Golan-Video als Schulungsfilm verwendet4

  • Laut "Kleine Zeitung" wurde das Video als "Schulungsfilm des Bundesheeres" verwendet.

Wien. Nach einem Bericht der in Graz erscheinenden "Kleinen Zeitung" (Freitagausgabe) soll das Video, das einen Vorfall am 29. September 2012 auf den Golanhöhen zeigt, als österreichische Blauhelmsoldaten syrische Geheimpolizisten in einen Hinterhalt fahren ließen, ein "Schulungsfilm des Bundesheeres" sein... weiter




FPÖ Vorarlberg

Christof Bitschi übernimmt Vorarlberger FPÖ1

  • Der 27-Jährige wird neuer Landesparteiobmann und Spitzenkandidat für die kommende Landtagswahl.

Dornbirn. Der 27-jährige Landtagsabgeordnete Christof Bitschi wird neuer Landesparteichef der FPÖ Vorarlberg und wird die Freiheitlichen auch als Spitzenkandidat in die Vorarlberger Landtagswahl 2019 führen. Das gab der scheidende Obmann Reinhard Bösch gemeinsam mit Bitschi am Freitag in einer Pressekonferenz in Dornbirn bekannt... weiter




Einbürgerungen

Jahrelanges Warten auf die Staatsbürgerschaft65

  • In Österreich dauern die Verfahren zu lang, so die Kritik.

Wien. Fünfeinhalb Jahre: So lange wartete eine heute 43-Jährige mit ursprünglich serbischer und bulgarischer Staatsbürgerschaft, die seit 13 Jahren in Österreich lebt, bis sie schließlich im Februar dieses Jahres die österreichische Staatsbürgerschaft erhielt. In dieser Zeit machte sie Karriere als Zahnärztin... weiter




UNO-Truck mit österreichischen Soldaten am israelischen Checkpoint Quneitra. Archivfoto von 2013. - © APAweb, afp, Menahem Kahana

Golan

"Das UNO-Mandat war völlig unzureichend"16

  • Ein hoher Militär spricht von beinahe täglichen Schießereien zwischen Schmugglern am Golan.

Wien. Die Bundesheerkommission hat am Donnerstag mit der Befragung der rund ein Dutzend Soldaten zum Fall am Golan begonnen. Bis Ende Mai soll laut Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) die Kommission den Fall abgeschlossen haben. Er sei gegen eine Vorverurteilung dieser Soldaten, betonte Kunasek... weiter




Haslauer ließ Kurz mit seinem Wunsch nach einer schwarz-blauen Koalition abblitzen. - © apa/Barbara Gindl

Landtagswahlen

Des Kanzlers Grenzen beginnen im Westen13

  • Die Bundesländer Tirol und Salzburg demonstrierten bei der Koalitionsbildung Eigensinn.

Wien. (jm) In Salzburg dürfte es auf eine Dreierkoalition hinauslaufen. Knapp eineinhalb Wochen nach den Wahlen nimmt die ÖVP als klare Wahlsiegerin Verhandlungen mit Grünen und Neos auf. Man darf davon ausgehen, dass es kein allzu großes Kunststück dafür braucht, die Gespräche Ende Mai abgeschlossen sind und am 13... weiter




Die Koalitionsverhandlungen machen augenscheinlich Spaß: ÖVP-Obmann Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei einem Statement nach dem ÖVP-Präsidium.  - © APAweb / Barbara Gindl

Salzburg-Wahl

Kommt die "Wassermelonen-Koalition"?6

  • Salzburg ist auf der Suche nach einer knackigen Bezeichnung für die mögliche Dreierkoalition.

Salzburg. Noch ist eine neue Regierungskoalition in Salzburg weit nicht unter Dach und Fach, das Ringen um eine knackige Bezeichnung für das mögliche Bündnis aus ÖVP, Grünen und NEOS hat aber bereits begonnen. In Ermangelung an Nationalflaggen mit Pink als Farbbestandteil, geistern bereits mehrere Wortkreationen durch Presse und Soziale Medien... weiter




Wilfried Haslauer

Salzburger ÖVP verhandelt mit Grünen und Neos3

  • Wilfried Haslauer hat dem Parteipräsidium am Mittwochabend seinen Wunschpartner für eine Zusammenarbeit unterbreitet.

Salzburg. Zehn Tage nach der Salzburger Landtagswahl am 22. April wurde am Mittwochabend eine wichtige Vorentscheidung zur Bildung einer neuen Landesregierung gefällt. Einstimmig beschloss das Parteipräsidium der Salzburger ÖVP Koalitionsverhandlungen mit den Grünen und den Neos. Die Verhandlungen sollen bereits heute, Donnerstag... weiter




zurück zu Österreich



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Grasser und der Weg des Geldes
  2. Kanzlerfest von Gegendemo begleitet
  3. Der gefallene Liebling
  4. "Ich hatte von 61 Tagen drei frei"
  5. Mit Änderungen ist zu rechnen
Meistkommentiert
  1. Österreichische Regierung will sieben Moscheen schließen
  2. Der 12-Stunden-Tag kommt
  3. Österreich verlangt "volle Aufklärung"
  4. Lehrlinge verzweifelt gesucht
  5. Kern sieht "Klassenkampf von oben"

Die steirische Molekularbiologin und Neo-Nationalratsabgeordnete Juliane Bogner-Strauß übernimmt das Ressort Frauen, Familie und Jugend.