Wetter in Burgenland



Der Montag verläuft stürmisch. Zunächst ziehen ein paar Regenschauer durch, tagsüber lockern die Wolken aber auf und immer häufiger scheint die Sonne. Der Wind weht kräftig bis stürmisch aus Nordwest, in der Früh gibt es besonders im Nordburgenland auch teils schwere Sturmböen! Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 17 Grad.





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
wenig
Migräne
keine





Die Pollensaison ist weitgehend beendet, nur noch vereinzelt kommt es im Laufe der Woche zu Belastungen durch Ragweed. Mitunter können aber Pilzsporen noch für allergische Beschwerden sorgen.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
wenig
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine




Der Dienstag beginnt sonnig, im Tagesverlauf ziehen allerdings vermehrt flache Quellwolken durch. Gegen Abend machen die Wolken wieder der Sonne Platz. Die meisten Sonnenstunden gibt es im Südburgenland. Bei lebhaftem Nordwestwind kommen die Temperaturen nicht über 11 bis 14 Grad hinaus.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
wenig
Migräne
keine





Die Pollensaison ist weitgehend beendet, nur noch vereinzelt kommt es im Laufe der Woche zu Belastungen durch Ragweed. Mitunter können aber Pilzsporen noch für allergische Beschwerden sorgen.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
wenig
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Mittwoch stellt sich ruhiges Hochdruckwetter ein. Von der Früh weg scheint verbreitet die Sonne, dabei zeigen sich höchstens ein paar Schleierwolken am Himmel. Der Wind weht mäßig aus Südost, dazu zeigt der Trend bei den Temperaturen mit 14 bis 17 Grad wieder nach oben.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
wenig





Die Pollensaison ist weitgehend beendet, nur noch vereinzelt kommt es im Laufe der Woche zu Belastungen durch Ragweed. Mitunter können aber Pilzsporen noch für allergische Beschwerden sorgen.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
wenig
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine






Ihr persönliches Wetter

PLZ / Ort GO



Werbung



Wetterradar



Wetterwarnungen