Wetter in Steiermark



Am Freitag halten sich von der Mur-Mürz-Furche südwärts zunächst hochnebelartige Wolken, im Tagesverlauf setzt sich bei nur harmlosen Schleierwolken aber häufig die Sonne durch. Nur im Bereich des Oberen Murtals halten sich die Wolken etwas zäher. Dazu weht mäßiger, vom Dachstein bis zum Hochschwab auch lebhafter, föhniger Südwind. Die Temperaturen steigen auf 18 bis 24 Grad.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Das sonnige und milde Wetter treibt neuerlich den Pollenflug an, somit müssen Allergiker mit mäßigen Belastungen durch Birken- und Eschenpollen rechnen.

Erle
keine
Esche
hoch
Birke
hoch
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine




Der Samstag bringt von Beginn an viel Sonnenschein. Im Laufe des Tages entstehen zwar ein paar Quellwolken, diese bleiben aber meist harmlos. Im Bergland sind einzelne gewittrige Schauer am Nachmittag allerdings nicht völlig ausgeschlossen. Bei mäßigem Südwind wird es frühsommerlich warm, die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 26 Grad.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
wenig
Kreislauf
hoch
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
keine
Migräne
hoch





Das sonnige und milde Wetter treibt neuerlich den Pollenflug an, somit müssen Allergiker mit mäßigen Belastungen durch Birken- und Eschenpollen rechnen.

Erle
keine
Esche
hoch
Birke
hoch
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Der Sonntag steht in der nördlichen Obersteiermark wieder ganz im Zeichen des Südföhns, er bricht mit stürmischen Böen bis in prädestinierte Tallagen durch. Auch sonst weht teils lebhafter Südwind, dazu scheint bei nur harmlosen Wolken verbreitet die Sonne. Mit Höchstwerten zwischen 22 und 28 Grad bleibt es weiterhin viel zu warm für Ende April.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Das sonnige und milde Wetter treibt neuerlich den Pollenflug an, somit müssen Allergiker mit mäßigen Belastungen durch Birken- und Eschenpollen rechnen.

Erle
keine
Esche
hoch
Birke
hoch
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Montag scheint zunächst häufig die Sonne. Im Tagesverlauf ziehen aber Wolken auf und im Berg- und Hügelland entstehen Quellwolken. Am Nachmittag steigt die Schauer- und Gewitterneigung dann ausgehend von der Obersteiermark langsam an. Der Wind weht lebhaft aus Süd, die Temperaturen steigen von Nordwest nach Südost auf 18 bis 25 Grad.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
wenig
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
wenig
Migräne
keine





Das sonnige und milde Wetter treibt neuerlich den Pollenflug an, somit müssen Allergiker mit mäßigen Belastungen durch Birken- und Eschenpollen rechnen.

Erle
keine
Esche
hoch
Birke
hoch
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine






Ihr persönliches Wetter

PLZ / Ort GO



Werbung



Wetterradar



Wetterwarnungen





Werbung