Wetter in Vorarlberg



Am Sonntag ziehen aus der Nacht heraus kompakte Wolken einer Warmfront durch, Regentropfen fallen dabei aber kaum. Noch im Laufe des Vormittags setzt sich immer öfter die Sonne in Szene, überwiegend sonnig geht es dann sogar durch den Nachmittag. Es wird unter vorübergehendem Südföhneinfluss deutlich wärmer mit Nachmittagswerten zwischen 23 und 28 Grad. Am späten Abend erreicht von Nordwesten her eine kräftige Kaltfront das Ländle mit Regen, Sturm und markanter Abkühlung!





Gelenkschmerzen
wenig
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
wenig
Kreislauf
hoch
Atemnot
wenig
Infarktrisiko
keine
Migräne
hoch





Die Pollensaison ist beendet.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
wenig
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine




Am Montag liegen zunächst noch die Wolken einer Kaltfront über uns, dabei gehen vor allem am Vormittag noch ein paar Regenschauer nieder. Schnee fällt bereits oberhalb von 1400 bis 1600 m. Am Nachmittag kann sich bei meist trockenen Bedingungen zumindest zeitweise die Sonne in Szene setzen, dazu weht mäßiger Nordwind. Mehr als 10 bis 15 Grad sind nicht mehr zu erwarten.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die Pollensaison ist beendet.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Der Dienstag verläuft unter kräftigem Hochdruckeinfluss von früh bis spät sonnig, meist ist der Himmel sogar wolkenlos. Nach einer sehr frischen, in den Hochtälern sogar leicht frostigen Nacht werden am Nachmittag bei lebhaftem Nordostwind 11 bis 16 Grad erreicht.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
keine
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
keine





Die Pollensaison ist beendet.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine


Am Mittwoch bleibt der Hochdruckeinfluss bestehen. Somit scheint von früh bis spät die Sonne, durchziehende Schleierwolken stören da kaum. Auch lokale Frühnebelfelder haben nicht lange Bestand. Der Wind spielt keine Rolle mehr, dazu zeigt der Trend bei den Temperaturen mit 16 bis 20 Grad wieder nach oben.





Gelenkschmerzen
keine
Bluthochdruck
keine
Bluttiefdruck
keine
Kreislauf
wenig
Atemnot
keine
Infarktrisiko
keine
Migräne
wenig





Die Pollensaison ist beendet.

Erle
keine
Esche
keine
Birke
keine
Pilzsporen
keine
Gräser
keine
Hasel
keine
Beifuß
keine
Ambrosia
keine
Roggen
keine






Ihr persönliches Wetter

PLZ / Ort GO



Werbung



Wetterradar



Wetterwarnungen