London. Eine einst gestohlene Stradivari-Geige ist am Mittwoch für umgerechnet 1,6 Millionen Euro versteigert worden. Ein Teil des Erlöses gehe an die britische Polizei, mit deren Hilfe das geklaute wertvolle Instrument wiedergefunden worden sei, teilte das Auktionshaus Tarisio, das auf Musikinstrumente spezialisiert ist, auf seiner Homepage mit. Die Geige wurde im Rahmen einer Online-Auktion versteigert.

Die Stradivari aus dem Jahr 1696 war der aus Südkorea stammenden Musikerin Min Jin Kym im Jahr 2010 entwendet worden, als sie in einem Londoner Bahnhof gerade ein Sandwich aß. 2011 wurden im Zusammenhang mit dem Diebstahl drei Männer verurteilt. Im Juli dieses Jahres wurde die Violine nahezu unversehrt in einem Anwesen im Zentrum Englands gefunden und beschlagnahmt.