Die oberösterreichische Polizei hat einen 41-jährigen Fahrer eines Lkw-Zuges aus dem Bezirk Schärding gestoppt, der 2,22 Promille Alkohol intus hatte. Er war am Sonntagvormittag routinemäßig auf der Innkreisautobahn (A8) kontrolliert worden und durch deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung aufgefallen.

Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen, teilte die Landespolizeidirektion mit.