Die Popularität des unfreiwillig berühmten Teenagers entspricht dem Zeitgeist. Die Chinesen, die stets als schlank galten, müssen sich an den Anblick korpulenter Mitmenschen gewöhnen. 60 Millionen Chinesen sind laut der Nachrichtenagentur Xinhua übergewichtig, etwa so viele Einwohner hat Frankreich. Betroffen sind vor allem Männer. Einer von drei erwachsenen Chinesen ist zu schwer. 9,3 Prozent der Männer im Alter von 20 bis 59 gelten als schwer übergewichtig, also fettleibig.

Die Zahlen stammen von der chinesischen Sportbehörde, die 245.035 Menschen im ganzen Land untersucht hat. Im Vergleich zum reichen Westen stehen die Chinesen aber immer noch relativ dünn da. In den USA gelten schon zwei Drittel als untersetzt.

Doch im Reich der Mitte ist die Geschwindigkeit der Entwicklung alarmierend. Seit 2000 sei die Zahl der Übergewichtigen von 20 bis 59 um satte 22 Prozent gestiegen, so das Blatt "China Daily". Ursache dafür sei der gewandelte Lebensstil durch den neuen Wohlstand vieler Chinesen. Die Bewohner der reichen Ostküste essen statt Reis und Chinakohl zunehmend fettes Fleisch und Fast Food. Außerdem fehlt ihnen Bewegung. Denn statt aufs Fahrrad setzen sich immer mehr ins eigene Auto.