Der seit seinem Unfall bei der Fernsehshow "Wetten, dass...?" teilweise gelähmte Samuel Koch würde seine Wette wieder machen. "Unter den gleichen Voraussetzungen" würde er es wieder tun, sagte der 23-Jährige laut ZDF. Er habe für seinen Stunt so viel trainiert wie für keinen anderen Wettkampf, sagte Koch. "Jeder Skiurlaub, den ich gemacht habe, war definitiv gefährlicher als dieses ganze Autogehüpfe." Im Rahmen eines "Thema spezial" ist das Interview am Sonntag um 13.05 Uhr in ORF 2 zu sehen.

Ungeachtet der Schwere des Unfalls hat Koch die Hoffnung auf weitere Genesung nicht aufgegeben. "Hoffnung aufgegeben - nie, zu keinem Zeitpunkt", sagte er. Koch war am 4. Dezember in der "Wetten, dass..?"-Sendung vor laufenden Kameras beim Sprung mit Stelzen über ein Auto so schwer gestürzt, dass er sich Verletzungen an der Halswirbelsäule und am Rückenmark zuzog. Er ist seitdem gelähmt und wird in der Schweiz behandelt.